Aktuelle Zeit: 14. Oktober 2019, 22:25


T.: Litauen und Nazis

Das "Forum der toten Kommentare" beinhaltet Meinungsäußerungen von Rezipienten, die es nicht bis zur Veröffentlichung geschafft haben.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Kritischer Hörer

  • Beiträge: 794
  • Registriert: 10. Dezember 2015, 12:16

T.: Litauen und Nazis

Beitrag12. Mai 2019, 19:15

https://meta.tagesschau.de/id/141943/litauen-waehlt-wer-kommt-nach-der-bernsteinlady
12.05.2019 - 10:44 | Litauen wählt: Wer kommt nach der "Bernsteinlady"?
Litauen und Nazis.
Da gäbe es Einiges zu tun für eine neue PräsidentIn und für eine Aufarbeitung wie bei uns.
Stattdessen wurden die NS-Kollaborateure als "Freiheitskämpfer" geehrt, und wenn man der J.Welt glauben darf, sogar die Relativierung des Holocausts vorangetrieben.
Mir fallen da Parallelen zum unsäglichen Bandera-Kult in der Ukraine auf.

Anmerkung: Vgl. Junge Welt vom 24.08.11
Litauen ehrt seine Nazis
Staatsziel Holocaust-Relativierung: Faschistische Kollaborateure werden zum 70. Jahrestag des deutschen Überfalls als »Freiheitskämpfer« gefeiert
Frank Brendle
Der 70. Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion dient in Litauen als Hintergrundkulisse für nationalistische Anstrengungen. Dabei werden rechtsextreme Milizen, die bei Kriegsbeginn einen Aufstand gegen die Rote Armee begannen, als »Freiheitskämpfer« bezeichnet, der Holocaust relativiert und die Kollaboration mit den Nazis schöngeredet.

Zurück zu "Eine Zensur findet nicht statt."

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSN [Bot] und 0 Gäste