Aktuelle Zeit: 20. Juli 2018, 20:43


Facebookgruppe - Demokratie mit dem Brecheisen?

Hier kommen Themen rein, die nicht mehr benötigt werden, oder noch sortiert werden müssen.
  • Autor
  • Nachricht

IGR

Facebookgruppe - Demokratie mit dem Brecheisen?

Beitrag2. Februar 2014, 19:24

Irgendwie hat die Facebookgruppe auf Diktatur umgeschaltet.
Ich werde dort nicht mehr mitwirken, weil , ähnlich wie in einer selbstausbeuterischen Zeitarbeitsfirma, alle Arbeit als Vorleistung für Frau Dr. Schiffner und das Medieninstitut f. MV geleistet werden soll.

TanjaBee

Re: Facebookgruppe - Demokratie mit dem Brecheisen?

Beitrag3. Februar 2014, 01:07

Hallo. Ingo,

irgendwie (schönes Wort, es ist so präzise ;-) ) scheinst Du mir der Einzige, der tatsächlich glaubt, wir wollen für die arbeiten. Oder vorarbeiten. Und wieso sollte das jemand tun?

Gruß,
Tanja

IGR

Re: Facebookgruppe - Demokratie mit dem Brecheisen?

Beitrag3. Februar 2014, 01:46

TanjaBee hat geschrieben:Hallo. Ingo,

irgendwie (schönes Wort, es ist so präzise ;-) ) scheinst Du mir der Einzige, der tatsächlich glaubt, wir wollen für die arbeiten. Oder vorarbeiten. Und wieso sollte das jemand tun?

Gruß,
Tanja



Weil es schon passiert:
https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =1&theater

Das ist genau der Style, den dieses Institut wünscht.
Und dabei geht es um ihre Rechte!
Wir sind aus ihrer Sicht nur "dreiste Nachahmer".

Aus einer Mail vom 27.1.:
Lieber ...,

wir würden uns sehr freuen, wenn Sie (...).
Vielleicht ist es Ihnen nicht aufgefallen: Sie haben das Interview einem Nachahmer gegeben, der den kompletten Namen unserer Initiative dreist kopiert hat und damit einen anonymen Blog betreibt. Wir haben gegen http://publikumsrat.blogspot.de/ bereits Beschwerde eingelegt.

Beste Grüße,
Christine Horz

IGR

Re: Facebookgruppe - Demokratie mit dem Brecheisen?

Beitrag3. Februar 2014, 02:28

Man sehe sich allein die vollkommen verflachte Debatte über Öffentlchkeit in FB unter dem wirklich sinnvollen Hinweis-Thread von Maren Müller an (wenn man eingeloggt ist)

Sie postet etwas vollkommen Sachliches und dann geht's aber sowas von los:

https://www.facebook.com/groups/Publikumsrat/1463386917215738/?notif_t=group_comment_reply

Da regt sich ein Mittfünfziger darüber auf, dass es ein freies und öffentliches Internetforum gibt. Das bezeichnet der Mann als "kalte Übernahme". In welchem Jahrhundert lebt der Mann, der sich als "IT-Fachmann " dort geriert?
Dann weist ihm ein anderer FB-Teilnehmer nach, dass die Gruppe bei FB eben nicht sichtbar ist und was passiert: der Mann (der Chef-IT-Berater der Gruppe) mauert sich ein und beschiesst den Kritiker ,
er hätte "das Konterfei Edward Snowdens" im FB-Profil und da könne er "so keinen Verein gründen".
Und so geht das seit Tagen! Frau H. und Herr V. - ein tolles Team.
Man erwartet ja nun nicht von jedem Fachwissen, aber bevor ich etwas technisches behaupte, vergewissere ich mich erstmal. Und wenn ich sehe, dass jemand etwas besser kann und technisch solide aufbaut, komme ich nicht mit dem alten Kommunistenargument, dass man "nachts halb drei keine Emails zu schreiben habe, das (sei) nicht seriös" und "auf private Server gehe ich nicht" (O-Ton des Mitt50ers).

Nur mal zum Verständnis, und ich komm gerade nicht aus dem Lachen :-)))
( der Mann glaubt, was er sagt, das ist das Tragische an ihm. Schleimen hilft offenbar )

"(....)
siehst du anton -
der ingo ist nicht hier in der gruppe -
aber er kann - wie du an deinem post siehst -
deinen beitrag -liken-

das mit dem -offen- ist zugegeben komplizierter -
es gibt eine menge sachen, die im fb geschrieben
werden, und tatsaechlich "offen" sind -
aber lass uns das nicht vertiefen,
koennen wir gerne mal privat machen -

deine meinung, das es eine von fb unabhaengige
site geben sollte, verstehe ich, und teile sie auch zum
teil ( .... was war das denn jetzt fuer ein satz)

nur im moment halte ich es fuer falsch.
hier im fb sind ueber eine milliarde user -
(ok - nicht alle in deutschland - und möglicherweise
noch nichtmal alle an unserer gruppe interessiert ...
(( was ja eigentlich komisch ist ... -g- ))

aber es ist schon so,
das die meisten nur noch ins FB gehen -
gestern nacht bin ich - einem ingo-link gefolgt -
wo einen tag lang zu einer abstimmung gerufen wurde -

dort gab es genau zwei leute die abgestimmt haben -
also - sorry - was kann man da noch argumentieren -

*
kurz -
ich bin sehr fuer externe -sites-
meine aber, das sollten wir dann machen -
wenn wir "verein" sind -
dann wissen wir, das wir strategien entwickeln
koennen/muessen - die man nicht unbedingt schon
vorher durch die gegend schreit -

aber -
wenn du das anders siehst -
mach ne umfrage
(wir haben ja vorgestern gesehen - sogar doofies wie ich
koennen das - wenn schlaue tanjas es vormachen -g- )

lassen wir das die gruppe entscheiden -
und wie gesagt -
letztlich kommt das auf uns zu - keine frage -
aber jetzt ist es - meiner meinung nach zu frueh -

und ... WENN
dann machen wir das gemeinsam -
wir klaeren gemeinsam " wo " (also privider )
wer welche admin-rechte hat - usw.

(ich glaube, wenn ich den quellcode bei euch richtig
gelesen hab- macht ihr phpbb3 - da gibt es ja eine
durchaus akzeptable rechteverwaltung - )
aber - wie mehrfach gesagt -

lasst uns gemeinsam entscheiden -
und gemeinsam "verantworten" -

*
> Ressourcenfresser (Ladehänger, Textlöschungen, etc.)

ich glaube, das haengt mit dem verwendeten browser
zusammen - zur zeit funzt firefox bei mir gut -
ne ganze weile war bei mir fuer FB chrome besser -

so -
gute nacht -

+++++++++++++++++++++++++++++++++
nachdem wir durch diesen blöden egomist
(nein - ich war daran nicht unbeteidigt)
quasi eine woche verloren haben -

MUESSEN wir naechste woche unbedingt inhaltliches machen -
vor 9 Minuten · Gefällt mir"



Leute, solche Dialoge in Facebook sind so bitter. Da steht einer auf dem 13ten Flur und keiner hilft dem armen Kerl mal.
Wenn der zur Telefonzelle läuft, das "Internetz" downloaden, dann helft ihm bitte tragen - er hat zwei große Taschen dabei.

("Am besten schneiden im aktuellen BITKOM-Webmonitor noch Bündnis 90 / Die Grünen ab. Zehn Prozent der Wahlberechtigten sind der Meinung, dass die Grünen am ehesten etwas von dem verstehen, was mit dem Internet zusammenhängt. Es folgt die CDU/CSU mit acht Prozent, Platz 3 belegt die Piratenpartei mit sieben Prozent. SPD und FDP liegen mit jeweils vier Prozent Zustimmung gleichauf. Auf dem letzten Platz landen die Linken mit zwei Prozent."

"Forsa befragte im Auftrag des BITKOM 953 deutschsprachige Personen ab 18 Jahren. Bei der offenen Befragung konnten spontan auch zwei oder mehr Parteien genannt werden. Die Umfrage ist repräsentativ."

AUS: http://www.bitkom.org/de/presse/8477_65994.aspx)

TanjaBee

Re: Facebookgruppe - Demokratie mit dem Brecheisen?

Beitrag3. Februar 2014, 10:54

Hallo, Ingo,

ich möchte an dieser Stelle mal kurz daran erinnern, dass Maren die Petition gegen den Lanz gestoppt hat, weil ihr u.a. der personenbezogene Angriff zu Lasten gelegt wurde. Entsprechend haben auch die Intiatoren/Betreiber von openpetition.de angekündigt, keine derartigen Petitionen mehr zuzulassen.
Ich frage mich, wieso daraus so gar nichts gelernt wurde.
Mir tut es leid, dass Ihr Euch da drüben "gefetzt" habt, derartige personenbezogene Streitereien sind immer doof. Und sehen nach außen nicht gut aus.
Im Übrigen betreibt HJV schon seit längerem ein sehr gut funktionierendes Wordpress-Portal zum Thema Echte Demokratie Jetzt und war früher auch Mitglied der Grünen.
Ich denke, dass die derzeitige Situation sehr stark von Misstrauen geprägt ist. Man will irgendwie das Gleiche, wirft sich gegenseitig "Diktatur" oder Zensur vor, haut sich die Köppe ein, und wer lacht sich ins Fäustchen, ja richtig, der triumphierende Mächtige, gegen den es eigtl. Kräfte zu bündeln gälte....

Über Deine ideologischen Bezeichnungen, "Kommunistengruppe", an anderer Stelle "PDS'ler" gehe ich mal lächelnd hinweg..... Wir haben hier in Düsseldorf die Sarah Wagenknecht, das ist richtig - und die war auch schon mal bereit Occupy einen Redelistenbeitrag im Bundestag zu verschaffen. was die Düsseldorfer Occupyer durch ihre eigenen internen Grabenkriege "erfolgreich" verhindert haben.
https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =3&theater
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@ @
@ Hier wäre ein Foto zu sehen, wenn das hier möglich wäre.... @
@ stattdessen doch den Link klicken . @
@ @
@ @
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
Und das war es schon mit der Sympathie für die Linken.
Ehrlich gesagt, sollte es für einen kommenden "Publikumsrat" - oder wie das Baby heißen wird - weniger um parteipolitische Färbungen als um eine ehrlichere Berichterstattung der beobachteten Medien gehen.....

Oder irre ich mich da etwa???

U.A.w.g-
Tanja

Metatrixter

Re: Facebookgruppe - Demokratie mit dem Brecheisen?

Beitrag4. Februar 2014, 22:19

IGR hat geschrieben:Aus einer Mail vom 27.1.:
Lieber ...,

wir würden uns sehr freuen, wenn Sie (...).
Vielleicht ist es Ihnen nicht aufgefallen: Sie haben das Interview einem Nachahmer gegeben, der den kompletten Namen unserer Initiative dreist kopiert hat und damit einen anonymen Blog betreibt. Wir haben gegen http://publikumsrat.blogspot.de/ bereits Beschwerde eingelegt.

Beste Grüße,
Christine Horz


Moment, jetzt ernsthaft? Das hat diese Frau Horz geschrieben? Anonymer Blog? Beschwerde? :shock:

Und diese Frau Horz ist in der Gruppe auf Facebook?

Metatrixter

Re: Facebookgruppe - Demokratie mit dem Brecheisen?

Beitrag4. Februar 2014, 22:23

Seid mir nicht böse: Diese Facebook-Gruppe ist mir unheimlich. Soeben aus den Lesezeichen gelöscht.

TanjaBee

Re: Facebookgruppe - Demokratie mit dem Brecheisen?

Beitrag4. Februar 2014, 23:38

Sorry, jetzt muss ich aber auch noch einmal einschreiten. Die Facebookgruppe ist NICHT das Institut. Bzw. http://www.publikumsrat.de.

Und war es jetzt für mich mit dem Spiel "Wer hat es erfunden"?

Mir ist übrigens jemand unheimlich, der Metatrixer als Nickname hat und so voreilige Schlüsse zieht.

Gruß,

Tanja

Metatrixter

Re: Facebookgruppe - Demokratie mit dem Brecheisen?

Beitrag5. Februar 2014, 00:01

TanjaBee hat geschrieben:Sorry, jetzt muss ich aber auch noch einmal einschreiten. Die Facebookgruppe ist NICHT das Institut. Bzw. http://www.publikumsrat.de.


Ah, in Ordnung. Ich hatte das so verstanden.

TanjaBee hat geschrieben:Und war es jetzt für mich mit dem Spiel "Wer hat es erfunden"?


Diesen Satz verstehe ich leider nicht.

TanjaBee hat geschrieben:Mir ist übrigens jemand unheimlich, der Metatrixer als Nickname hat und so voreilige Schlüsse zieht.


Tut zwar überhaupt nichts zur Sache und ist vollkommen irrelevant, aber es sei Dir gegönnt. :-)

Deine Reaktion lässt mich vermuten, dass Du Dich in der erwähnten Facebook-Gruppe auskennst, Tanja?

IGR

Re: Facebookgruppe - Demokratie mit dem Brecheisen?

Beitrag5. Februar 2014, 04:16

TanjaBee hat geschrieben:Sorry, jetzt muss ich aber auch noch einmal einschreiten. Die Facebookgruppe ist NICHT das Institut. Bzw. http://www.publikumsrat.de.

Und war es jetzt für mich mit dem Spiel "Wer hat es erfunden"?

Mir ist übrigens jemand unheimlich, der Metatrixer als Nickname hat und so voreilige Schlüsse zieht.

Gruß,

Tanja


Exakt den gleichen Reflex hatte der HJV (Wordpressblog, na gut, hammer alle mal), als er auf Antons Profil ansprach , man könne mit "Snowden als Bild keinen Verein gründen".
Sauber, reden wir jetzt über unsere Avatare?

Matrixers Name ist nichts weiter , als ein Synonym und wir alle gehören der gleichen Interessengruppe an:
Mensch darf sich verstecken, Staat nicht.
Inzwischen verhaspelt die Hälfte aller Protestierenden darin, untereinander kontrollierbar zu sein, wie Sch... ist denn das eigentlich?
Ich möchte diese Handleserei nicht haben, anhand von Pseudonymen und Avataren Tiefenpsychologie zu betreiben, das ist lächerlich hoch 3.

So, Tanja, Marianne ist nach Erlangen eingeladen und das weißt Du auch. Und sie will das auch machen und sie hat, das ist am anderer Stelle hier belegt , eindeutig darauf rekurriert, das Frau Schiffner Sprecherin der FB-Gruppe werden kann. Fakt .

So, bitte entlang der Fakten.
Danke.

TanjaBee

Re: Facebookgruppe - Demokratie mit dem Brecheisen?

Beitrag5. Februar 2014, 12:10

Marianne wird kaum nach Erlangen fahren. Es ist übrigens nicht verboten mit anderen Initiativen zu reden. was allerdings verboten werden sollte, denn das würde vielen Beteiligten viel Ärger ersparen, ständig zu verdrehen, was wo gesagt wurde.

Und wer die Occupy-Bewegung als "albern" bezeichnet hat (das passt dann zu Deiner Aussage), da wissen wir ja: Gauck. Der gerade auch damit geglänzt hat, der deutschen Bevölkerung die Fähigkeit zu Volksbefragungen abzusprechen; "
Er glaubt nicht, dass das Volk in der Lage sei, komplexe Entscheidungen so kompetent zu beurteilen wie die Parteien.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/01/24/bundespraesident-gauck-lehnt-volksabstimmungen-ab/

Und das erzählt Gauck zu Europa: http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/das-waere-zu-frueh-gauck-gegen-baldige-volksabstimmung-ueber-europa-11909341.html

Noch viel lustiger ist, dass er 2010 das Gegenteil erzählt hat: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/staerkung-der-direkten-demokratie-gauck-verlangt-mehr-volksabstimmungen-a-703197.html

Ist das hier im Forum mit der Demokratie so ähnlich?

Tanja

Metatrixter

Re: Facebookgruppe - Demokratie mit dem Brecheisen?

Beitrag5. Februar 2014, 13:09

TanjaBee hat geschrieben:Ist das hier im Forum mit der Demokratie so ähnlich?


Hallo Tanja,

den Eindruck habe ich nicht. Es bezeichnet hier auch niemand die Occupy-Bewegung als albern. Scheinbare Strukturprobleme z. B. bei Occupy zu benennen, ist weder anstößig noch undemokratisch. Ich möchte euch dringend bitten, sachlich zu bleiben.

Hochachtungsvoll,

MT
Zuletzt geändert von Metatrixter am 5. Februar 2014, 13:14, insgesamt 1-mal geändert.

Metatrixter

Re: Facebookgruppe - Demokratie mit dem Brecheisen?

Beitrag5. Februar 2014, 13:12

Liebe Tanja,

wenn Du Dich hier im Forum unwohl fühlst, denn diesen Eindruck habe ich, dann meide es doch. Es zwingt Dich niemand dazu, hier zu sein und Dich einzubringen.

Hochachtungsvoll,

MT

Gast

Re: Facebookgruppe - Demokratie mit dem Brecheisen?

Beitrag5. Februar 2014, 15:11

"Ja, SIR!"

IGR

Re: Facebookgruppe - Demokratie mit dem Brecheisen?

Beitrag6. Februar 2014, 22:51

TanjaBee hat geschrieben:Marianne wird kaum nach Erlangen fahren. Es ist übrigens nicht verboten mit anderen Initiativen zu reden. was allerdings verboten werden sollte, denn das würde vielen Beteiligten viel Ärger ersparen, ....

Ist das hier im Forum mit der Demokratie so ähnlich?

Tanja



Vor allem aber ersparen wir uns Mühe, wenn wir derlei paranoide Diskussionen gar nicht mehr weiter verfolgen.
Es ist inzwischen so blöd, dass ich es gar nicht mehr ertragen kann.
Da sperrt sich jemand in einen Raum und schreit jeden an, der draußen spazieren geht.
Marianne kann hinfahren, Du auch und wer sonstnoch ..., wohin er will.
Du verwechselst "egal" mit "Verbot" und verbietest "egal" . Das ist so abgefahren, dass ich den Thread regelrecht gern weiter offenlasse, damit Duplo die längste Praline der Welt bleibt.

Bitte, TanjaBee, schreib weiter . Bitte! Lass Dir freien Lauf.

mit-denker

Re: Facebookgruppe - Demokratie mit dem Brecheisen?

Beitrag7. Februar 2014, 00:38

hallo leute,

sagt mal, ist es normal , dass man als forummittglied hier von der facebookgruppe gedisst wird?
ich bin da jetzt zum zweiten mal rausgeflogen. admin: tanja brouwers. wer ist diese frau eigentlich und warum duldet marianne Holtmann das als gruppengründerin? ich hatte tanja brouwers gebeten, mich nicht mehr privat anzuschreiben . mehr nicht.
ich verstehe die welt gerade nicht mehr!
habt ihr da kontakt hin oder ist von euch jemand dort administrator?

freundliche grüsse paul

IGR

Re: Facebookgruppe - Demokratie mit dem Brecheisen?

Beitrag7. Februar 2014, 00:57

mit-denker hat geschrieben:hallo leute,

sagt mal, ist es normal , dass man als forummittglied hier von der facebookgruppe gedisst wird?
ich bin da jetzt zum zweiten mal rausgeflogen. admin: tanja brouwers. wer ist diese frau eigentlich und warum duldet marianne Holtmann das als gruppengründerin? ich hatte tanja brouwers gebeten, mich nicht mehr privat anzuschreiben . mehr nicht.
ich verstehe die welt gerade nicht mehr!
habt ihr da kontakt hin oder ist von euch jemand dort administrator?

freundliche grüsse paul



Lieber Mit-Denker,

ich nehme wohl richtig an, dass Du der registrierte User "mitdenker" hier im Forum bist. Du kannst Dich ganz normal anmelden, dann sparst Du Dir das Captcha.

Zu dieser Gruppe dort, ich verstehe das auch , ehrlich gesagt, nicht.
Wenn ich aber die Monologe von TanjaB. dort in der Facebook -Gruppe richtig einschätze, dann folgt das einem Freund-Feind-Schema. Beispielsweise hat Tanja B. dort vorgestern oder gestern Jutta Ditfurth eingeladen, die, wie sich später herausstellte, gar nicht ungefragt Mitglied von Gruppen sein möchte. In einer Art "Höfigkeit" hat TanjaB. sich dann vollmundig entschuldigt, sie aber trotzdem in der Gruppe gelassen, um nicht als böser Admin dazustehen. Bei Dir hat sie hingegen ein zweites Mal die Knarre gezogen, obwohl (oder weil ) Du ihre Privatnachrichtenorgie gegen Dich kritisiert hast. Mitdenker, das ist purer Machtmissbrauch, anders kann man das nicht beschreiben. Leider habe weder ich, noch anzunehmenderweise anderswer hier administrativen Einfluss auf diese Machtgruppe. Welchem psychologischem Muster das nun genau folgt, wage ich kaum mehr zu beurteilen, als dass ich es als willfährige Unterwürfigkeit bezeichnen würde. "Nach oben kratzen, nach unten treten!" könnte das Motto sein.
Ich glaube, dass man dort nur einem nach oben hin angepassten Stream verfolgen darf.
Die Zahl der Beiträge dort und deren Gewichtung lässt auch kaum auf eine aktive Gruppentätigkeit schließen, würde ich sagen. Sie bieten nichts eigenes an, keine Diskussionen oder etwa ein bereit gestelltes Wiki o.ä.. Von da kommt reinweg nichts, außer immer wieder schweigendes Geposte . Schick mir das doch bitte alles mal als PN hier, Screenshots o.ä., damit wir das irgendwo dokumentieren können.

Ansonsten sieh Dich gern auch hier ruhig um und lass Deinen Gedanken freien Lauf, hier ist "anything goes" ganz im Sinne der Feyerabend'schen Perspektive ;)

Digitale Grüße
IGR

Metatrixter

Re: Facebookgruppe - Demokratie mit dem Brecheisen?

Beitrag7. Februar 2014, 01:54

Ach Leute, egal jetzt - dieser Facebook-Kram nervt.

Lasst diesen Kram jetzt mal beiseite und uns auf "mehr Demokratie im ÖRR" fokusieren, ja?

Hochachtungsvoll,

MT

TanjaBee

Re: Facebookgruppe - Demokratie mit dem Brecheisen?

Beitrag8. Februar 2014, 16:48

Hallo, zusammen,

ich hatte eigentl. beschlossen, mich von derlei schlichtweg lächerlichen digitalen Diskussionen nicht mehr zu Antworten nötigen zu zu lassen.
Echte Entscheidungen werden am Telefon, im persönlichen Gespräch und bei real stattfindenden Treffen getroffen. Ich stelle aber fest, dass die Facebookgruppe immer noch eine starke Anziehungskraft ausübt, sonst würden deren Inhalte hier nicht so oft diskutiert bzw. verdreht dargestellt werden. Da mir die Art und Weise, wie hier persönlich zitiert und diffamiert wird, außerdem die Ankündigungen bzw. Aufforderung, eine private Mail (PM bei Mail bei Facebook) hier per Screenshot zu veröffentlichen gar nicht gefällt, ziehe ich es vor, mehr nach dem Motto: "Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat manchmal nur keine Lust mit Idioten zu diskutieren. (Autor unbekannt)" zu handeln.
Ich erwarte sowieso nur neue Manöver, die ein Vorankommen und weitere Arbeit blockieren, also amüsiere ich mich nur weiter über die Namensgebung "´Mitdenker" und warte da auf ein paar sinnvolle Impulse der unglaublich großen Anzahl an Mitstreitern, von denen Maren an anderer Stelle sprach.

Mit gar nicht "parteigefärbtem", aber humorvollem Gruß

Tanja

P.S. ach ja, sollte es hier tatsächlich Mitleser von Staatsseite oder "offizieller" Rundfunksratseite geben, ich denke, die lehnen sich gerade mit einem beruhigten Lachen in ihren Sesseln zurück....

Tom

Auszug aus: Facebookgruppe - Demokratie mit dem Brecheisen?

Beitrag8. Februar 2014, 19:18

TanjaBee hat geschrieben:ich hatte eigentl. beschlossen, mich von derlei schlichtweg lächerlichen digitalen Diskussionen nicht mehr zu Antworten nötigen zu zu lassen.

Schade, Ziel knapp verfehlt.

Ich stelle aber fest, dass die Facebookgruppe immer noch eine starke Anziehungskraft ausübt, sonst würden deren Inhalte hier nicht so oft diskutiert bzw. verdreht dargestellt werden.

In diesem Thread wurden Inhalte diskutiert? Ist mir noch gar nicht aufgefallen. Die einzigen, die hier miteinander diskutieren sind IGR und Deine Wenigkeit. Alle anderen schreiben entweder "Lasst diesen Kram jetzt mal beiseite" oder halten sich aus diesem Thread ganz einfach fern. Noch nicht gemerkt?

Da mir die Art und Weise, wie hier persönlich zitiert und diffamiert wird

Wovon redest du bitte? Von deinem kleinen intellektuellen Schlagabtausch mit IGR? Welche größere Relevanz hat eure kleine Zwietracht?

Ich erwarte sowieso nur neue Manöver, die ein Vorankommen und weitere Arbeit blockieren

Das klingt stark nach einer selbsterfüllenden Prophezeiung. Gleichzeitig sind hier mehrere aktive Mitglieder damit beschäftigt, Fakten zu schaffen, Richtungen zu finden und Informationen zusammenzutragen. Anstatt dich daran zu beteiligen kochst du hier wieder irgendwelche alten Suppen warm.


Mal so ganz generell: du redest die ganze Zeit von Spaltung, Sabotage und sonst irgendwelcher Dramatik. Dabei ist nichts dergleichen passiert. Hier nochmal der Ablauf für dich zum Mitschreiben:

  • ÖRR sind sub-optimal
  • Lanz spinnt rum
  • Maren Müller hat die Nase voll und startet ne Petition
  • Hundertausende von Leuten unterschreiben, die Medien drehen am Rad
  • Irgendjemand gründet 'ne Facebook-Gruppe, um weiter Gas zu geben
  • Facebook-Gruppe gewinnt an Zulauf, super Ding!
  • Irgendjemand denkt sich "Cool, hier könnte was entstehen, lass uns dafür einen geeigneten Rahmen schaffen"
  • To be continued...

Was du scheinbar nicht begreifst, ist, dass so ein Forum wie dieses hier kein "Konkurrenz-Projekt" sondern einfach nur der verlängerte Arm dieser ursprünglichen Initiative ist. Was du einfach mal einsehen musst, ist, dass eine Facebook-Gruppe allein einfach auf Dauer nicht ausreichen wird. Sie ist zu eklusiv, sie grenzt zu viele Leute aus, das Kommentar-Format begünstigt nicht sondern verhindert sachliche, ausführliche Diskussionen. Alles versumpft in ewiger Mittelmäßigkeit und jeder fühlt sich immer gleich persönlich angegriffen, wenn es mal irgendwo eine Meinungsverschiedenheit gibt.

Am besten sieht man das ja an einem der Facebook-Stammgäste, der seit Ewigkeiten sich von dem eng-spaltigen Layout bei Facebook dazu inspiriert fühlt, nur noch in Gedichtform schreibt, ohne irgendwas auf den Punkt zu bringen. Alles nur noch Andeutungen, Aphorismen, Metaphern - nichts handfestes mehr. Dieser Mitstreiter ist das beste (traurige) Beispiel dafür, wir ein zu langer und exklusiver Aufenthalt in Facebook die eigene Debattierfähigkeit auf ein absolutes Minimum zurechtstutzt. Bei Facebook ist alles schön kleinkariert, kleine Portionen, kleinen Profile, kleine Kommentare-Spalten. Kommentar zu lang? Die Hälfte wird ausgeblendet. Diskussion zu lang? Ausblenden, einblenden. Direkte Links auf wichtige Threads setzen? Unmöglich. Mitlesen, ohne bei Facebook registriert zu sein? Unmöglich.


Deshalb - und nur deshalb - hat man parallel zur Facebook-Gruppe dieses Forum gegründet. Das ist die Sache. Alles andere sind nur Eitelkeiten zwischen dir und IGR.


Und versteh mich nicht falsch! Ich finde Facebook super! Es ist ein Werkzeug und man kann es nutzen. Ich teile gern Links mit meinem Freundeskreis oder mache hier und da mal schnippische Kommentare! Alles kein Problem! Ich finde es auch super, immer und überall über die neusten Veranstaltungen informiert zu sein! Ich finde es auch super, wie schnell man sich über Facebook zu größeren Gruppen zusammenfinden kann, egal ob für Parties oder für (Gegen-)Demonstrationen. Auch im Iran und während des arabischen Frühlings hat man gesehen, dass Facebook ein mächtiges Werkzeug sein kann (auch wenn da sicherlich auch viele andere Faktoren im Spiel waren), um Menschen zu mobilisieren. Hut ab!

Aber deshalb wird Facebook doch nicht zum Heilsbringer für alles! Es ist einfach kein Format, in welchem man ernsthaft arbeiten kann - dazu sind die Möglichkeiten einfach zu begrenzt. Oder willst du mir erzählen, dass die ganze Occupy-Bewegung (New York, Frankfurt, Düsseldorf) sind etwa ausschließlch über Facebook organisiert hat? Dass es da kein Wiki und kein Forum gab, um einfach mal Informationen festzuhalten, ohne 50% der Bevölkerung (nämlich die, die sich bewusst und aus nachvollziehbaren Gründen keinen Facebook-Account zulegen wollen) auszuschließen?

Jedes Werkzeug für seinen Zweck! Die schließen sich nicht gegenseitig aus, sondern die kann man auch zusammenführen! Inklusion statt Ausgrenzung! Macht's euch doch nicht schwerer, als ihr's ohnehin schon habt!

Also bitte unterlasst dieses kleinliche Rumgezanke und tretet mal einen Schritt zurück.
Ich mach den Thread hier auch gerne zu, wenn euch das weiterhilft.


Sich aufregende Grüße,
Tom


P.S. Bei manchen Leuten hat man echt den Eindruck: Facebook = Die Welt. Alles was nicht im Facebook ist, ist irgendwie "außerirdisch" und per se "suspekt". Ich als Kind der 90er finde das echt bedenklich. Früher war das World Wide Web riesengroß. Seit jeder nur noch im Facebook rumhängt und offenbar Angst hat, auf "private Server" zu gehen, ist das World Wide Web echt ganz schön zusammengeschrumpt. Schade.

P.P.S. Man möge es mir verzeihen, dass ich in diesem Text ganz viele Passagen fett geschrieben habe - in bestern BILD-Zeitungs-Manier. Das soll denjenigen das Lesen erleichtern, die normalerweise eher kurze Text-Häppchen (á la Facebook) gewöhnt sind. Sorry!

Tom

Re: Facebookgruppe - Demokratie mit dem Brecheisen?

Beitrag8. Februar 2014, 19:50

Ach jetzt verstehe ich...

Bild

Ihr wollt ein zweites Forum einrichten um die von euch prophezeite Spaltung endlich selbst einzuführen. Ja, das macht Sinn. :roll:

Dann kann man den Thread hier ja nun auch schließen - war ja offenbar eh alles nur Taktiererei.
Offline

admin

Administrator

  • Beiträge: 36
  • Registriert: 31. Januar 2014, 18:44

Re: Auszug aus: Facebookgruppe - Demokratie mit dem Brecheis

Beitrag12. Februar 2014, 00:25

Tja, Occupy, Divide und Impera (ODI-N) :-)

Zurück zu Papierkorb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste