Aktuelle Zeit: 24. Juni 2018, 07:08


Anfrage bzgl. Beschwerde ggü. ZDF

Hier veröffentlichen wir externe Programmbeschwerden mit freundlicher Genehmigung der Beschwerdeführer. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die in den Beschwerden thematisierten Anliegen ausschließlich in der Verantwortung der jeweiligen Beschwerdeführer liegen und diese nicht automatisch die Meinung der Forenbetreiber wiederspiegeln.
  • Autor
  • Nachricht

Kinkozan

Anfrage bzgl. Beschwerde ggü. ZDF

Beitrag25. Oktober 2017, 01:48

Liebe Mitglieder.

Frau Dunja Hayali, Mitarbeiterin und Journalistin des ZDF hat am 15.10.2017 einen Kommentar auf der facebook-Internetpräsenz ihrer ZDF Sendung veröffentlicht.
Inhalt dieses Kommentars ist das Privatgespräch zweier Privatpersonen welche Frau Hayali in einem Kaffee mitgehört hatte.
https://www.facebook.com/DunjaHayali/po ... 4533655042


Frau Hayali hat sich diesen Privatpersonen weder als Journalistin vorgestellt noch hatte sie um die Erlaubnis gebeten dieses Gespräch zu veröffentlichen.

Der Pressekodex besagt hierzu:
Recht am gesprochenen Wort:
„Jeder Mensch hat das verfassungsrechtlich verbriefte Recht, seine Worte im Umgang mit anderen frei zu wählen und selbst darüber zu entscheiden, wem seine Worte und Aussagen bekannt werden sollen. Vertreter der Medien müssen dies respektieren.
Deshalb hat das Recht der Medien, die mündlichen Äußerungen von Menschen aufzuzeichnen und in ihrer Berichterstattung wiederzugeben, klare Grenzen: (…) „
„4. Was ein Mensch in privaten Gesprächen von sich gibt, darf grundsätzlich nicht veröffentlicht werden – auch wenn ein Journalist Teilnehmer oder Augen- und Ohrenzeuge des Gesprächs ist. Erst wenn der Journalist sich gegenüber dem Gesprächspartner unter Nennung seines Mediums als Berichterstatter zu erkennen gegeben hat, kann er davon ausgehen, dass die Äußerungen zitierfähig sind.“
http://initiative-tageszeitung.de/lexik ... enen-wort/

Ich möchte die Programmverantwortlichen und Intendanten des ZDF um eine öffentliche Stellungnahme zu diesem Vorfall auffordern.

Sie mögen sich vielleicht wundern und fragen "warum die Aufregung".

Ich komme aus Rumänien und bin in der Ceausescu Diktatur groß geworden. Wie vielen Menschen welche in der DDR oder anderen Diktaturen gelebt haben ist es für mich wie für viele Menschen ausgesprochen allarmierend, wenn Journalisten Privatgespräche belauschen und diese zum Anlass nehmen politische Meinungsbildung zu betreiben.

Es kann und darf nicht sein, dass wir in einer Demokratie uns nicht einmal mehr privat in einem Kaffee austauschen dürfen ohne bespitzelt zu werden, an den Pranger gestellt werden ob unsere politisch abweichenden Meinung und von Journalisten als Privatpersonen öffentlich deswegen verunglimpft und denunziert werden. Hier werden meiner Meinung nach die Grundsätze der öffentlich rechtlichen Medien, der Pressekodex, sowie verfassungsrechtliche Persönlichkeitsrechte und damit demokratische Grundsätze eklatant verletzt.

Im Sinne unserer freiheitlichen Gesetzordnung möchte ich eine öffentliche Stellungnahme des ZDF hierzu erwirken und bitte Sie hiermit um Beistand.

Wie kann ich am besten vorgehen um den ZDF dazu zu bringen sich dazu mir und anderen Beitragszahler gegenüber in
einer öffentlichen Stellungnahme zu erklären?

Haben Sie vielen Dank.
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 5946
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Anfrage bzgl. Beschwerde ggü. ZDF

Beitrag25. Oktober 2017, 20:26

Hallo Kinkozan,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Sie können die Anfrage direkt selbst an Herrn Bellut stellen.

Die Adresse lautet:

ZWEITES DEUTSCHES FERNSEHEN
Intendanz
Dr. Thomas Bellut
ZDF-Straße 1
55100 Mainz

Eine andere Möglichkeit wäre, dass wir das für Sie übernehmen und auch die entsprechende Antwort auf die Anfrage hier online stellen. Vielleicht wäre es angebracht Frau Hayali direkt selbst zu fragen? Was meinen Sie dazu?

Viele Grüße
Maren

Kinkozan

Re: Anfrage bzgl. Beschwerde ggü. ZDF

Beitrag2. November 2017, 02:36

Hallo Maren.
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Bitte entschuldigen Sie die späte Rückmeldung, Familie geht manchmal vor. (Ich bin familiär bedingt in einer Pflegesituation eingebunden deswegen kann ich manchmal nicht zeitnah antworten.)

Zu Ihrer Frage:

Frau Hayali hat sich bereits mir gegenüber auf facebook persönlich geäußert.

Sie sagt,
- sie dürfe Gespräche zitieren und wiedergeben, weil die Personen nicht identifizierbar seien.
- Die Personen hätten sich sehr laut unterhalten so dass sie das Gespräch nicht belauscht hätte
- Sie sagt zudem ich sei "lächerlich"
- und gibt mir zudem die Empfehlung in Zukunft in der Öffentlichkeit leise zu sprechen.


Ihre Antwort ist in der facebook Diskussion zu lesen, Ich kann Ihnen aber auch eine screenshot schicken falls Sie es auf Anhieb nicht finden.

Mein persönliches Anliegen ist folgender:

Ich möchte gerne eine öffentliche Erklärung der ZDF im Hinblick auf die verfassungsrechtlichen garantierten Persönlichkeitsrechte der Bürger gegenüber journalistischer Arbeit erwirken.

Hintergrund ist eine zunehmende Zensur der öffentlichen Meinungsäußerung auch im Hinblick auf das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG).

Es werden nicht nur zunehmend auf sog. alternativen Medien auf Plattformen wie youtube und twitter Druck ausgeübt, sondern ebenso auch auf Privatpersonen. Wir stehen einem Zeitalter der öffentlichen Meinungszensur gegenüber.

Ich habe einen Brief an das ZDF vorbereitet mit einem diesbezüglichen Fragekatalog und mit der Bitte einer öffentlichen Stellungnahme.

In diesem Sinne wäre ich Ihnen sehr verbunden, wenn ich Ihnen meinen Brief mailen könnte und Sie diesen im Rahmen der Ständigen Publikumskonferenz weiterleiten könnten. Haben Sie vielen Dank für Ihre Mühe und Ihre Arbeit. Herzliche Grüße.
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 5946
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Anfrage bzgl. Beschwerde ggü. ZDF

Beitrag4. November 2017, 22:16

Notiz: Emailkontakt hergestellt.

Zurück zu Sammlung externer Beschwerden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron