Aktuelle Zeit: So 17. Dez 2017, 18:39


Mitglieder stellen sich vor

Hier können sich (Neu-) Mitglieder, Einzelkämpfer und Projekte vorstellen, sowie Fragen gestellt, Vorschläge gemacht oder Themen geparkt werden, die nirgendwo passen.
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 5492
  • Registriert: Fr 31. Jan 2014, 20:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragMo 1. Dez 2014, 11:00

Willkommen an Board Colanuss,
die meisten Leute hier haben Nicknames - kein Grund sich schlecht zu fühlen. 8-)
Offline

Pritor

  • Beiträge: 1
  • Registriert: Sa 17. Jan 2015, 22:44

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragDo 22. Jan 2015, 15:28

Hallo,

ich wollte mich auch mal kurz vorstellen, ich bin jetzt seit ein paar Tagen hier angemeldet. Aufmerksam wurde ich über einen Artikel einer alternativen Nachrichtenseite und war direkt begeistert.

Zu meiner Person: Daniel, 27 Jahre und von Beruf Schichtleiter in einem Dienstleistungsunternehmen.

Mich hat dieses Konzept direkt überzeugzeugt, so dass ich mich hier anmelden musste und auch direkt den Mitgliedsantrag ausgefüllt habe. :)

Ich hoffe, dass mehr Leute in unserem Land aufwachen und eine kritische Haltung gegenüber den Mainstreammedien aufbauen. Ich habe auch langezeit einfach alles geglaubt.
Aus diesem Grund finde ich es gut, dass es einen Verein wie diesen hier gibt. Gerade dadurch kann man viel erreichen. Die öffentlich-rechtlichen Medien wissen nun, dass sie kritisch beobachtet werden und besser recherchieren müssen, da es ansonsten eine Beschwerde gibt.

Weiter so!

VG
Daniel aka. Pritor
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 5492
  • Registriert: Fr 31. Jan 2014, 20:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragDo 22. Jan 2015, 16:42

Willkommen, Daniel aka Pritor und auf gute Zusammenarbeit.
Offline

Yossarian

  • Beiträge: 4
  • Registriert: Sa 10. Jan 2015, 09:38

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragDi 27. Jan 2015, 23:56

Habe nicht viel vorzustellen, denn ich bin hier wirklich nur Leser...

Dennoch: Ein riesen Danke an diejenigen, die dieses Projekt gestartet haben! Die Seite ist für mich mittlerweile ein täglicher Anlaufpunkt geworden und selbst bei Kritiken, die ich etwas zu eng gefasst sehe, bleibt dennoch die Tatsache, dass ihr es euren Lesern aufgrund der lückenlosen Dokumentation überlast eine eigen Wertung zu finden.

Es war Zeit für sowas und ihr habt es sehr gut umgesetzt! Danke, danke, danke! :D
Offline

Spider59

  • Beiträge: 2
  • Registriert: Sa 28. Mär 2015, 20:03

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragSo 29. Mär 2015, 18:33

Hallo liebe ständige Publikumskonferenz-Gemeinde,

ich bin neu hier und mein Name ist Michael Goldmann aus Hann.-Münden. Ich bin knapp 56 jahre alt und habe unter anderem über die Seite der Stammtischfreunde der Hansestadt Gardelegen hierher gefunden.
Ich habe auch eine Teilnehmernummer, gehöre also nicht diesem GEZ-Verein an, sondern muß zahlen.

Nur ich frage ich mich immer mehr wofür???

Für eine falsche dümmliche Berichterstattung. Für vorsätzliche falsche Meldungen von den öffentlich-rechtlichen (....) (dieser Ausdruck stammt nicht von mir, ich finde ihn aber sehr passend).

Ich habe mich nach einem Vortrag in Kassel von Herrn Dr. Udo Ulfkotte im Internet über gekaufte Journalisten schlaugemacht und konnte gar nicht glauben, was ich dort alles zu lesen bekommen habe.
Durch meine Russland-Deutschen Arbeitskollegen ( ich arbeite Nachts im Lager bei DHL ) habe ich erfahren wie wir in der Ukraine-Berichterstattung hinters Licht geführt werden. Die Kollegen können eben wegen ihrer Sprachkenntnisse Russisches, Ukrainisches und Deutsches Fernsehen schauen und so vergleichen. Noch dazu haben alle zu Verwandten und Bekannten Kontakt.

Es ist also eine Sauerrei was die öffentlich-rechtlichen mit uns machen. Noch dazu, dass wir für diesen Mist und die ständigen Wiederholungen Geld ( Zwangssteuern ) bezahlen müssen.

Meine erste Maßnahme war die Kündigung meiner Tageszeitung, der HNA.

Meine nächste soll der Austritt aus diesem Zwangssystem GEZ sein. Denn ich nutze es ja nicht, warum soll ich dafür bezahlen?

Ich habe jetzt in einem Artikel gelesen, dass die beiden großen Kirchen fast soviel Kirchensteuereinnahmen haben, wie dieser Verein GEZ. Da stellt sich für mich die Frage: Was machen die mit soviel Geld? Und warum ist das Fernsehprogramm so schlecht. Ich schaue nur noch in die Fernsehzeitung und wende mich angewidert ab.

Vielleicht geh es ja manchem hier genauso?

Ich wäre über Anregungen und Diskussionen dankbar und verbleibe bis dahin,

aus Südnieddersachsen, euer Spider59
Zuletzt geändert von Maren am Sa 4. Apr 2015, 08:22, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Problematische Inhalte entfernt, da User auf Aufforderung nicht reagierte
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 5492
  • Registriert: Fr 31. Jan 2014, 20:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragMo 30. Mär 2015, 14:57

Hallo Spider59,

herzlich willkommen an Board.

Zunächst möchte ich gerne etwas klarstellen. Die Ständige Publikumskonferenz bewegt sich auf dem Boden des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland. Thesen, wie sie zum Beispiel von sogenannten "Reichsdeutschen" oder Anhängern der "Deutschland-GmbH" vertreten werden, wiedersprechen sowohl unserem Selbstverständnis, als auch den Forenregeln. Insofern finde ich schon mal die Verlinkung zum Forum "....." problematisch.

Wir wollen den öffentlich-rechtlichen Rundfunk nicht abschaffen oder bekämpfen, sondern verbessern und mahnen daher auch unverdrossen die Einhaltung des gesetzlichen Programmauftrages an. Wir wollen demokratische Mitsprache innerhalb der Gremien, mehr Vielfalt, mehr Ehrlichkeit und mehr Qualität.
Wir stehen zum Beitragsmodell, wenn auch nicht in der gegenwärtigen unsozialen Form.

Ein Austritt aus dem "GEZ-Zwangssystem", wie du es nennst, ist rechtlich problematisch und ich rate aus den verschiedensten Gründen stets von derartigen Schritten ab. Wer überdies der Meinung ist, dass in Deutschland kein geltendes Recht zum Einzug von Forderungen existiert, der sollte auch Leistungen aus diesem "System" nicht in Anspruch nehmen.

Was die Kündigung der Tageszeitung mit dem Rundfunkbeitrag zu tun hat, erschließt sich in dem Zusammenhang nicht.
Information ist heute wichtiger denn je, die Fähigkeit Quellen einzuordnen und zu prüfen ebenfalls. Wer sich nur auf Ulfkotte, BILD und RT-deutsch verlässt, ist verlassen. Es gibt eine Vielzahl hochwertiger Produktionen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk und auch im Print-Bereich, jedoch ist die Orientierung in der umfangreichen Medienwelt und die Beibehaltung einer kritischen Distanz nicht ganz einfach. Unsere Aufgabe ist es dabei Hilfestellung zu leisten.

Wie du vielleicht festgestellt hast, herrscht bei uns im Forum ein gemäßigter und sachlicher Ton.
Ich möchte dich daher bitten, Beleidigungen und justiziabel problematische Formulierungen innerhalb deiner Vorstellung zu editieren und künftig zu vermeiden.

Wir sind als Initiative bestrebt, dass die von uns kritisierten Rundfunkanstalten uns auch künftig ernst nehmen.

Viele Grüße und vielen Dank im Voraus
Maren
Offline
Benutzeravatar

Irena

  • Beiträge: 47
  • Registriert: Mi 15. Jul 2015, 16:39

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragSa 18. Jul 2015, 09:39

Ich bin 58 Litauerin, Architektin, seit über 20 Jahren in Deutschland, deutsch in Selbstregie erlernt, daher solltet ihr mit mir nachsichtlich in Sachen Rechtschreibung sein :). Auf dem Forum hatte ich gestoßen durch andere Internet Plattformen in Züge der Nachforschung der ukrainischen Krise. Ich habe viele wunderbare Internetadressen gefunden wie etwa NachDenkSeiten oder Telepolis, die jetzt meine ständigen Nachrichten-Quellen sind.

Maren hat geschrieben:Wir wollen den öffentlich-rechtlichen Rundfunk nicht abschaffen oder bekämpfen, sondern verbessern und mahnen daher auch unverdrossen die Einhaltung des gesetzlichen Programmauftrages an. Wir wollen demokratische Mitsprache innerhalb der Gremien, mehr Vielfalt, mehr Ehrlichkeit und mehr Qualität.

Es müsste Ziel sein und ich werde mich nach Möglichkeit beteiligen.

Dennoch muss ich sagen, dass die Medien interessieren mich als Teil der Gesellschaft. Warum sind Medien so wie sie sind?! ist es wirklich ein Veränderungsschub in Medien zu beobachten, oder ist es nur Wahrnehmungsfehler?! Was bringt
digitale Revolutionierung zur der Kommunikation und welche künftige Entwicklung zu erwarten ist?! So interessieren mich mehr diese globale Fragen. Ist es Platz für die in diesem Forum?
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 5492
  • Registriert: Fr 31. Jan 2014, 20:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragSa 18. Jul 2015, 19:45

Hallo Irena,

wilkommen im Forum und vielen Dank für deine unfangreichen Beiträge und dein Interesse.

"Warum sind Medien so wie sie sind?!" Diese Frage ist wie Topfschlagen im Mienenfeld. Wenn man versucht sie zu beantworten, läuft man Gefahr in der Verschwörungsecke zu landen. Was glaubst du, warum "die Medien" so sind wie sie sind?
Das Internet ist eine demokratische Wunderwaffe und nimmt die etablierten Medien mehr und mehr in die Pflicht. Durch dieses weltweite Informations-Vertriebssystem wächst der politische Druck auf Medien und Politik und durch die Vergleichsmöglichkeiten für Jeden in Sekundenschnelle sowie die Vernetzung gesellschaftlich relevanter Gruppen stürzt die Deutungshohheit des Mainstream vom Sockel. Platz ist in diesem Forum für alles, was unserem Selbstverständnis entspricht.
Also nur Mut.
;)
Offline

mamabo

  • Beiträge: 3
  • Registriert: Fr 15. Sep 2017, 06:09
  • Wohnort: Neumünster

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragSa 16. Sep 2017, 13:52

admin hat geschrieben:In diesem Thread könnt ihr euch vorstellen. Wer seid ihr, was macht ihr, wo kommt ihr her?


moin moin lewe lüüd,
ich bin bald 70 und komme aus dem vermeintlich "echten Norden", besser dem "Land zwischen den Meeren und dem Land der Horizonte".
Seit mehr als 15 Jahren mache ich Bürgerfunk im Radio Bad Segeberg, auf den Wellen vom Offenen Kanal Lübeck. Keinen Deutschlandfunk! Denn ich bin Amateur, mit dem Herzen dabei und nicht für Geld (wie ein Profi). Mit der Schul-TiD/Redaktion (Transparenz-Information-Demokratie oder neue Zeit in Schulen) haben wir schon 2001 über den Krieg in Afghanistan, später Irak... informiert. Inzwischen bin ich aktiv im Friedensforum Neumünster. Als Delegierte aus SH für den Fliegerhorst Jagel habe ich am 8./9.Sept.an der großen Internationalen FriedensKonferenz in Kaiserlautern bei Ramstein teilgenommen. Über einen Friedensfreund dort habe erfahren, dass die großen ÖR-Fernsehsender wie ARD+ZDF kaum oder gar nicht darüber berichtet haben. Deshalb hat er sich der Probrammbeschwerde von Bräutigam + Klinkhammer angeschlossen. Vor ein paar Tagen berichtete nun ndr-aktuell in SH über das russische Manöver im Baltikum. Die Botschaft darin: "Der Westen befürchte, Russland probe einen Angriff". Diese Meldung war für mich Anlass, mich mit einer Anfrage an die stellv. Vorsitzende des Rundfunkrates-SH Anke Homann zu wenden. Diese wollte ich hier einstellen.
Bis dann, "danke!"
ps
Wäre es nicht besser, wenn der Vorstellungsthread einen sichtbaren "Ehrenplatz" auf der index-Seite im Forum hätte (statt unter "smalltalk")?
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 5492
  • Registriert: Fr 31. Jan 2014, 20:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragSa 16. Sep 2017, 14:38

Willkommen Mamabo!

Danke für die interessante Vorstellung. Deine/Ihre Anregung wurde soeben in die Tat umgesetzt.

Viele Grüße
Maren
Offline

mamabo

  • Beiträge: 3
  • Registriert: Fr 15. Sep 2017, 06:09
  • Wohnort: Neumünster

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragSa 16. Sep 2017, 16:49

Maren hat geschrieben:... soeben in die Tat umgesetzt.

Klasse, danke, aber ... sollten nicht die neuesten Beiträge ganz oben ersheinen?
LG mamabo
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 5492
  • Registriert: Fr 31. Jan 2014, 20:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragSa 16. Sep 2017, 17:38

mamabo hat geschrieben:
Maren hat geschrieben:... soeben in die Tat umgesetzt.

Klasse, danke, aber ... sollten nicht die neuesten Beiträge ganz oben ersheinen?
LG mamabo


Die neusten Beiträge erscheinen immer ganz oben, wenn man rechts auf das kleine Zettelchen mit dem rotem Pfeil klickt:

oben.JPG
oben.JPG (17.2 KiB) 3660-mal betrachtet


Auf der Startseite kann man sich auch nach :arrow: Unbeantwortete Themen :arrow: • Ungelesene Beiträge :arrow: • Neue Beiträge :arrow: • Aktive Themen orientieren.
Offline

mamabo

  • Beiträge: 3
  • Registriert: Fr 15. Sep 2017, 06:09
  • Wohnort: Neumünster

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragSa 16. Sep 2017, 18:49

Maren hat geschrieben:... rechts auf das kleine Zettelchen mit dem rotem Pfeil klickt.

Danke Maren, hab ich gefunden. Damit werde ich direkt zum Beitrag geleitet.
Allerdings meinte ich die Umkehr der chronologischen Sortierung im Thread. Dann wären die aktuellsten Beiträge ganz oben. Aber das ist vllt. auch nicht so wichtig. Ihr habt ja noch den Blog.
LG
Offline

Imago

  • Beiträge: 4
  • Registriert: Fr 10. Nov 2017, 14:48

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragFr 10. Nov 2017, 17:56

Registriert: Fr 10. Nov 2017, 15:48

Meine Neumitgliedschaft bei Euch (am 10.11.2017

BeitragFr 10. Nov 2017, 16:43

Bin durch Maren Müllers aktuelles Interview seitens KenFM auf Eure Website gestoßen, finde Eure Zielsetzung hier ausgesprochen gut und auch ausgesprochen wichtig, bin daher soeben bei Euch Neumitglied geworden und möchte Euch nun meine Mitarbeit in folgender Form anbieten:

- finanziell kann ich Euch (zumindest derzeit) nicht unterstützen, da meine Einkommensquelle momentan nur aus dem üblichen Alg2-Regelsatz besteht

- in Sachen Information kann ich Euch z. B. dadurch unterstützen, indem ich Euch hier davon unterrichte, wenn mir im öffentlichen Programm wieder einmal schlampige Recherche, unzureichende oder tendenziöse Berichterstattung oder gar Falschmeldungen auffallen (ich bin allerdings nicht gerade der "fleißigste" Fernsehzuschauer, sondern weitaus mehr im Internet aktiv)

- ich bin ursprünglich Bildhauer von Beruf, schreibe mittlerweile aber auch immer mehr zeitkritische Texte und starte gerade wieder einen neuen Versuch mit meinen Arbeiten etwas bekannter zu werden; möglicherweise kann ich daher vielleicht auch am einen oder anderen Text mitarbeiten, der - von Euch aus - für die Öffentlichkeit bestimmt ist

- da ich mich - für sehr viele zeitkritische Themenbereiche interessiere und mich - ganz bewußt - auf deren Komplexität und deren vielfältige Verflochtenheit einlassen will, werde ich hier allerdings nicht allzu viel Zeit verbringen können (kann Euch dadurch aber manchmal vielleicht wertvolle Hinweise aus anderen Themenbereichen geben, hier für Euch hier vielleicht doch auch von Interesse sein können)


Am Ende noch der Hinweis, daß ich vielleicht ein wenig Zeit brauchen werde, um mich hier auf Eurer Website auch wirklich gut zurechtzufinden und alle hier gebotenen Features dann auch richtig nutzen zu können!

Freundliche Grüße an Euch alle

von Imago

P.S.: Will mir vielleicht einer der "älteren Hasen" hier gelegentlich etwas Hilfestellung geben, falls ich hier mit der (für mich nun anfangs doch etwas unvertrauten) Technik womöglich nicht so richtig klarkomme?
Offline

Imago

  • Beiträge: 4
  • Registriert: Fr 10. Nov 2017, 14:48

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragFr 10. Nov 2017, 18:06

@ Imago: Ergänzung zum oben Gesagten: Hatte nun schon meine ersten technischen Schwierigkeiten, denn ich wollte mich eigentlich im Abschnitt "Neue Mitglieder stellen sich vor" vorstellen, was mir jedoch - erst mal - nicht gelang (deswegen ist meine Neuvorstellung auch an einem anderen Platz gelandet). - Etwas ältere Menschen (ich bin 63) sind eben nicht ganz so technik-affin; - bin aber ansonsten sehr wach und daher auch auf technischem Gebiet noch durchaus lernfähig.
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 5492
  • Registriert: Fr 31. Jan 2014, 20:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragFr 10. Nov 2017, 23:57

Willkommen an Board, Imago und vielen Dank für dein Angebot.
Wenn du Fragen oder Anregungen hast - immer her damit, gern auch per Email oder Nachricht.

Viele Grüße
Maren
Vorherige

Zurück zu Vorstellung - Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast