Aktuelle Zeit: Fr 26. Mai 2017, 17:10


OFFENLEGUNG

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 4611
  • Registriert: Fr 31. Jan 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

OFFENLEGUNG

BeitragSo 5. Jul 2015, 15:48

Offenlegung

Hyngar.JPG
Hyngar.JPG (46.08 KiB) 5256-mal betrachtet

Retweet.JPG
Retweet.JPG (57.72 KiB) 5256-mal betrachtet


Auf der Jahreskonferenz von Netzwerk Recherche #nr15 habe ich am 3. Juli 2015 innerhalb der öffentlichen Diskussion zum Thema Publikumsbeschwerden bekannt gegeben, dass die in meinem Namen (i. A.) unterschriebenen Programmbeschwerden zur Berichterstattung über die Ukraine-Krise z.T. Auftragsarbeit waren.

Ich möchte klarstellen, dass ich damit keinesfalls gemeint habe, dass auch Zuschauer, die nicht Mitglied des Vereins sind, bei uns Beschwerden einreichen können, die wir nach Prüfung auf Stichhaltigkeit bei den öffentlich-rechtlichen Sendern einreichen und auf unserer Internetseite veröffentlichen. Wenn ich als Vorsitzende des Vereins im Auftrag handele, bedeutet das vielmehr, wie die ARD treffsicher erkannt hat, dass diese Programmbeschwerden von einer Petersburger Trollfabrik in Auftrag gegeben wurden.

Da unseren Auftraggebern naturgemäß an größtmöglicher Transparenz gelegen ist, schien es uns besonders geeignet, diese Offenlegung medienwirksam auf einer öffentlichen Tagung zu tätigen, auf der ich zusammen mit Elmar Theveßen (ZDF) und Uwe Grund (ARD) über folgendes Thema diskutiert habe:

Kritik oder Kampagne? Wie Sender mit Beschwerden umgehen.


Dass Journalisten der ARD offenbar die einzigen sind, die meine Aussage richtig zu interpretieren in der Lage waren, verdient Anerkennung und sollte all jenen zu denken geben, die der ARD völlig grundlos vorwerfen, zunehmend grundlegende journalistische Grundsätze zu verletzen.

Bei dieser Gelegenheit geben wir des Weiteren bekannt, dass die eingereichten Programmbeschwerden zur Griechenland-Krise Auftragsarbeiten einer Athener Trollfabrik sind.

Die Kooperation mit weiteren internationalen Trollfabriken ist in Planung, da aufgrund ihrer wirtschaftlichen Situation weder Moskau noch Athen zur Zeit eine angemessene Vergütung unserer Dienste gewährleisten können.

Mit freundlichen Grüßen

i.A. (internationaler Trollfabriken) Maren Müller
Vorsitzende Ständige Publikumskonferenz


***Achtung, dieser Beitrag kann Spuren von Satire enthalten.

Zurück zu Pressemitteilungen, Bekanntmachungen, Interviews

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron