Aktuelle Zeit: Mi 23. Aug 2017, 19:25


Flüchtlingsstrom in Europa seit den letzten drei Jahren

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 4978
  • Registriert: Fr 31. Jan 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Flüchtlingsstrom in Europa seit den letzten drei Jahren

BeitragMo 2. Nov 2015, 11:04

Animation zeigt Flüchtlingsstrom in Europa seit den letzten drei Jahren

Selten hat man in einem solch breiten Kontext gesehen, wie viele Flüchtlinge in den letzten Jahren nach Europa geströmt sind. Eine Animation zeigt nun grafisch beeindruckend, wo die Flüchtlinge seit 2012 Unterschlumpf gesucht haben, und welches Land sie dabei vor allem bevorzugten.
Offline

Gastleser

  • Beiträge: 4
  • Registriert: Do 5. Nov 2015, 09:44

Re: Flüchtlingsstrom in Europa seit den letzten drei Jahren

BeitragDo 5. Nov 2015, 18:32

Julian Assange:
“Die Situation [die aktuelle Flüchtlingswelle] ist das Resultat der US-amerikanischen, britischen und französischen Politik im Nahen Osten in Zusammenarbeit mit ihren regionalen Verbündeten wie Katar, die Türkei, Jordanien, Saudi Arabien und Israel“, lautet die Einschätzung Assanges.
Zudem weist er daraufhin, dass von WikiLeaks veröffentlichte Dokumente belegen, dass die USA bereits seit 2006 am Sturz der Assad-Regierung gearbeitet hatten."
https://deutsch.rt.com/international/35 ... en-zeigen/

Albrecht Müller:
"Aufgrund meiner früheren Tätigkeit als Leiter der Planungsabteilung Bundeskanzleramt habe ich immer noch Kontakt in die Regierungszentrale. Jetzt ist mir ein Planungspapier vom 4. August 2015 zugespielt worden. Hier also Auszüge aus diesem Papier, das den Ruf unseres Landes und das Image der Bundeskanzlerin Merkel und die Einbettung der Flüchtlingsfrage in ihre PR-Arbeit betrifft."
http://www.free21.org/wahrheit-oder-fik ... strategie/

Diese beiden Stellungnahmen sollten ausreichen, um die uns aufgezwungene "Willkommenskultur" und widersinnige Flüchtlingspolitik der Bundesregierung und der Partei DIE LINKE als heuchlerisch und menschenverachtend zu entlarven. Menschenverachtend, weil auf dem Rücken der Flüchtlinge hier geostrategische und elitäre Interessen durchgesetzt werden, die offen ausgesprochen niemals Zustimmung der Mehrheitsbevölkerung finden würden und weil die Existenz, ja das Leben von Millionen von Menschen einfach als ein Instrument und ein Mittel zur Durchsetzung der verdeckten Ziele im geopolitischen und innenpolitischen Kampf betrachtet wird.
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 4978
  • Registriert: Fr 31. Jan 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Flüchtlingsstrom in Europa seit den letzten drei Jahren

BeitragDo 5. Nov 2015, 20:36

Du weißt schon, dass die Einlassung von Albrecht Müller eine herbe Satire war? Nein? Dann weißt du es jetzt. :)

Zurück zu Berichterstattung zur Flüchtlingssituation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast