Aktuelle Zeit: 19. Juli 2018, 23:17


WDR: Antisemitismus in den Nachrichten

In diesem Forum werden vermutete und/oder nachgewiesene Falschmeldungen öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten thematisiert und dokumentiert.
  • Autor
  • Nachricht

MrMadMarkus

WDR: Antisemitismus in den Nachrichten

Beitrag23. März 2018, 14:08

Wenn das Kurdenproblem langsam aber sicher „palästinisiert“ wird

https://www1.wdr.de/nachrichten/tuerkei ... de-102.amp

„Palästinisieren“ ist natürlich keine automatische Erlösung; Das wissen wir aus Palästina. Aber die unbestreitbare Legitimität des Problems ist, dass es zu einem politischen, moralischen und gewissenhaften Fall für die Region und die Welt wird. Die türkischen Machthaber sprechen ständig über die Hilflosigkeit der Vereinten Nationen, die Missachtung des Völkerrechts, die Abscheulichkeit der geopolitischen Spiele, darüber wie ein Volk zu KZ-ähnlichen Zuständen verurteilt wird, über die Besatzung auf unbestimmte Zeit, und darüber, wie die palästinensische Frage der Inbegriff der Grausamkeit zu sein scheint.


Volltreffer! Ein eindeutiger Fall von Täter Opfer Umkehr. Oder sieht das wie ein KZ aus?

https://www.indexmundi.com/factbook/com ... mographics

Zurück zu Falschmeldungen/dokumentierte Verstöße

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast