Aktuelle Zeit: Sa 27. Mai 2017, 08:21


Flüchtlinge essen Kinder auf

In diesem Forum werden vermutete und/oder nachgewiesene Falschmeldungen öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten thematisiert und dokumentiert. Sollten sich Meldungen im Nachhinein als korrekt herausstellen, wird dies natürlich transparent berichtigt.
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 4619
  • Registriert: Fr 31. Jan 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Flüchtlinge essen Kinder auf

BeitragDi 15. Dez 2015, 12:59

In den vergangenen Tagen ging ein vielbeachtetes und belachtes Kurz-Video durch das Netz, in dem ein Mädchen erzählt, dass ein Flüchtling eine Fünfjährige gegessen habe. „Das Problem ist nur, dass das Video eine ziemlich bösartige Manipulation ist“, schreibt Matern Boeselager. Der Schnitt reiße die Aussage so aus dem Zusammenhang, dass „sich Tausende Menschen darüber freuen können, dass Rassisten krass dumm und sie selber krass schlau sind. Dabei gibt es nur ein Problem: Ganz so hat sie das nicht gesagt.“

Nicht nur, dass hier auf bösartige Weise (natürlich ostdeutsche) Jugendliche vorgeführt und der Lächerlichkeit preisgegeben werden - der Beitrag ist ein Lehrstück über eine Netzgemeinde, die sich für vermeintlich überlegen und souverän hält und unreflektiert und ohne zu hinterfragen beliebige Absonderlichkeiten glaubt und weiter verbreitet. Dass an dieser Unsitte auch zunehmend Journalisten beteiligt sind, verstört zutiefst.

Beispiel:
Frau Reschke von PANORAMA hat wieder mal Post.
Anja Reschke hat mal wieder Post erhalten, diesmal vom 1.(!) Generalsekretär des Vereins gegen Korruption in der Politik und gegen Flüchtlinge - das wollten wir Ihnen nicht vorenthalten

12390882_724294584374881_1412541502281593546_n.png
12390882_724294584374881_1412541502281593546_n.png (73.98 KiB) 1850-mal betrachtet

3801 Leuten gefiel das. Es gab 618 Kommentare und wurde 897 Mal geteilt. Armes Deutschland.

Zurück zu Falschmeldungen/dokumentierte Verstöße

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast