Aktuelle Zeit: 19. Juli 2018, 04:19


Flüchtlingshelfer in den Knast ..... sind das alles Schleuser?

  • Autor
  • Nachricht

Ben Nevis

Flüchtlingshelfer in den Knast ..... sind das alles Schleuser?

Beitrag26. September 2015, 09:25

Was geschied in Zeiten der Willkomewnskultur mit freundlichen Helfer die völlig erschopfte Flüchtlinge mit dem PKW über die deutsche Grenze nach Bayern bringen und dort vor einer Polizeidienststelle absrtzen, damit die Flüchtlinge Asyl beantragen können?

Helfer in den Knast! Die bayrische Skandaljustiz - Robert Misik

Alle feiern die Hilfsbereitschaft – währenddessen wirft die bayrische Polizei dutzende österreichische Flüchtlingshelfer in U-Haft.
Helfer und Helferinnen, die Flüchtlinge aus Ungarn nicht bloß zum Wiener Westbahnhof chauffierten, sondern gleich über die bayrische Grenze, werden in großer Zahl von der Justiz verfolgt. Unzählige Berichte von Aktivisten liegen vor, die Flüchtlingsfamilien bloß über die bayrische Grenze bringen wollten, dabei sogar direkt Polizeidienststellen ansteuerten, damit die Flüchtlinge Asyl beantragen können – und schnurstracks in Haft wanderten. Und das ganze Programm durchliefen: Handschellen, 48 Stunden U-Haft in den eher harmlosen Fällen, Freilassung gegen Kaution und eine Strafandrohung von zwei Jahren unbedingt (Mir liegen Gedächtnisprotokolle und Zeugenaussagen vor).


Wenn man dieser Logik folgt, muß man auch den nächsten Schritt tun. Dann ware die Bundesbahn, die mit abstand die meisten Flüchtlinge ins Land bringt, mit der gleichen Messlatte zu messen und der Bahnvorstand folglich Anführer einer Schlepperorganisation oder kriminellen Vereinigung.

Zurück zu Berichterstattung zu Syrien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron