Aktuelle Zeit: So 22. Okt 2017, 10:26


“Zuschauer fahren Slalom um die Nachrichten herum”

Alles rund um Nachrichten und Nachrichtenmagazine ohne Talk und Boulevard
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Ben Nevis

  • Beiträge: 146
  • Registriert: Mo 23. Feb 2015, 15:37

“Zuschauer fahren Slalom um die Nachrichten herum”

BeitragDo 16. Jul 2015, 11:47

MEEDIA, ein Onlinebranchendienst der Verlagsgruppe Handelsblatt zu Medienthemen berichtet:
ZDF-Nachrichtenchef Theveßen: “Zuschauer fahren Slalom um die Nachrichten herum”
Die Menschen wollen keine Nachrichten sehen – so empfindet der ZDF-Nachrichtenchef Elmar Theveßen die TV-Zuschauer. In der Wochenzeitung Die Zeit spricht er von einer regelrechten Flucht der Menschen vor Nachrichten, die Menschen würden die grausamen Bilder von Krieg und Gewalt nicht mehr aushalten.

Fazit: Oh TOLLL,dann kann man in den Nachrichten auch jeden Scheiß erzählen, sieht ja keiner!

Und warum braucht das ZDF noch einen Nachrichtenchef? Wech damit, völlig überflüssig, sofort ins Sparpaket und ab in die Freiheit (Freisetzen) schicken. Solche Sprechblasenpoduzenten müssen sich umgehend selbständig machen und sich nicht mehr entlohnen lassen.
Offline

Bücherleser

  • Beiträge: 97
  • Registriert: Sa 1. Feb 2014, 11:50

Re: “Zuschauer fahren Slalom um die Nachrichten herum”

BeitragDo 16. Jul 2015, 15:42

Erst mal vorausgesetzt, die angebliche "Nachrichtenflucht" der Menschen stimmt überhaupt (wie will er das objektiv, bezogen nicht auf Stichproben, sondern auf die Gesamtheit der Bevölkerung in Deutschland, feststellen?):

Wie wäre es damit, die Gründe zu analysieren und bessere Nachrichtensendungen zu machen?
Zum Beispiel weniger Blut zu zeigen und mehr Hintergründe zu erklären und vor allem konstruktive Lösungsansätze zu schildern?

Soweit es mich betrifft, bin ich täglich verzweifelt auf der Suche nach wirklich fundierten Nachrichten.
Ich selber habe weder Radio noch Fernseher.
Mein einziger Zugang von zuhause ist ein Laptop, bis vor kurzem mit Windows 2000, mit dem ich seit fast einem Jahr von der Tagesschau und zuletzt auch vom ZDF und vielen anderen Quellen abgeschnitten war.
Jetzt, seit erst zwei Wochen, sind mir diese Programme mit Windows 8 wieder zugänglich.

Das ZDF-HEUTE rufe ich deshalb fast nie auf, weil es überhaupt keine Kommentarfunktion hat.
Deshalb kann ich nicht widersprechen, wenn ich die ZDF-Berichterstattung als unzulänglich und einseitig empfinde, was fast immer der Fall ist.

Das gleiche trifft auch auf den Deutschlandfunk zu, der allerdings den Vorzug einer besseren Online-Übersichtlichkeit hat.
Bei der Tagesschau kann man wenigstens kritisieren, falls man nicht zensiert wird.

Wenn ich auf der Arbeit keine Zeit zum Lesen, aber Zugang zu einem Radio habe, kurbele ich mir die Finger wund nach Nachrichten, die diese Bezeichnung verdienen.
DLF kann ich dort nicht empfangen, und die Nachrichten der SWR-Sender 1 und 2 sind viel zu kurz, oberflächlich und hinterlassen mehr offene Fragen als Erklärungen.
SWR 3 und 4 sind unerträglich dumm und provinziell auf einen vermeintlichen Massengeschmack von Weinfesten, Karneval, Schunkelmusik und Sport ausgerichtet.
Das einzige Format von Format ist das SWR2-Forum, wobei ich mich da oft ärgere, daß, wenn es um philosophisch-ethisch-religiöse Fragen geht, einseitig christliche Vertreter als Diskussionspartner eingeladen sind und die säkulare Position unberücksichtigt bleibt.
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 5248
  • Registriert: Fr 31. Jan 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: “Zuschauer fahren Slalom um die Nachrichten herum”

BeitragDo 10. Sep 2015, 10:29

„Von einem Moloch kann keine Rede sein“ 
Kai Gniffke, Chefredakteur von ARD-Aktuell, lässt lieber Meldungen weg als krampfhaft nach Themen zu suchen.
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 5248
  • Registriert: Fr 31. Jan 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: “Zuschauer fahren Slalom um die Nachrichten herum”

BeitragFr 30. Okt 2015, 20:53

Fernsehen Noch immer dürften viele Zuschauer irritiert sein, wenn sie nach "Markus Lanz" in eine "heute plus"-Sendung geraten. Mit ihren jungen, leicht rotzigen Moderatoren und den oft nicht gerade ZDF-like produzierten Beiträgen ist "heute plus" ein Fremdkörper im ZDF-Programm. Das empfinden auch die Zuschauer so - und schalten ab. MEEDIA zieht eine erste - Daten-basierte - Zwischenbilanz.


Zwischenbilanz

Zurück zu Nachrichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron