Aktuelle Zeit: Mo 26. Jun 2017, 04:00


Marie-Luise Beck fordert Beobachtung der Publikumskonferenz durch Verfassungsschutz

Alles rund um Nachrichten und Nachrichtenmagazine ohne Talk und Boulevard
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Bücherleser

  • Beiträge: 97
  • Registriert: Sa 1. Feb 2014, 11:50

Marie-Luise Beck fordert Beobachtung der Publikumskonferenz durch Verfassungsschutz

BeitragSa 20. Feb 2016, 07:53

In diesem Interview im Deutschlandfunk redet Marie-Luise Beck erst über von einem russischen Oligarchen finanzierte "Troll-Fabrik" in St. Petersburg.
Das sei ziemlich gut belegt.

Was "noch" nicht belegt sei (aber mal eben behauptet wird), dass dies auch für die "ominöse" Publikumskonferenz Maren Müllers zu vermuten sei, die Redaktionen durch "Bombardement" mit Briefen "einschüchtere".
Da müsse der Verfassungsschutz "nachhaken":

http://www.deutschlandfunk.de/marieluis ... _id=346133

Interessant: Frau Beck fordert, mich als als jahrzehntelangen treuen Grünen-Wähler vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen - weil ich nicht mehr bereit bin, meine lebenslängliche existenzbedrohende Einschüchterung durch den "Beitragsservice" widerspruchslos hinzunehmen.
Offline
Benutzeravatar

2889

  • Beiträge: 50
  • Registriert: Mo 1. Dez 2014, 20:52

Die seltsame Welt der Marieluise Beck

BeitragDo 17. Mär 2016, 20:12

Soso, Frau Beck, da haben Sie also wieder einmal ein Interview gegeben als selbsternannte „Expertin“. :roll:

Sie haben die Unverfrorenheit, engagierte Bürger zu diffamieren, die sich für die demokratische Mitbestimmung der Bevölkerung einsetzen. Der Verein engagiert sich für die Informationsfreiheit, damit Journalisten frei darin sind, sich Informationen zu beschaffen und diese auch an die Bevölkerung weiterzugeben.

Bitte seien Sie doch so frei, uns einmal darüber zu informieren (ich betone: INFORMIEREN, nicht bequasseln), welche angeblichen Belege Sie denn für Ihre unerhörten Behauptungen haben.

Nein, Frau Beck, es sind nicht die Putin-Trolle aus St. Petersburg, die die Redaktionen von Presse und Fernsehen mit Widerspruch und Protest überhäufen. Nein – das ist die eigene Bevölkerung !

Frau Beck, in was für einer Welt leben Sie eigentlich ? :shock:
Haben Sie sich schon so weit von der eigenen Bevölkerung entfernt, dass es an Ihnen vorbeigeht, was die Menschen im Lande denken ? Sind Sie so sehr vom etablierten Politikbetrieb vereinnahmt, von Tagungen mit Lobbyisten, von Treffen mit dem Oligarchen Chodorkowski und dem Ausfertigen von Gefälligkeitsgutachten über den Zustand der Demokratie in der Ukraine ?

Nein, Frau Beck, es sind nicht die Agenten des Kreml, die einfordern, dass die öffentlich-rechtlichen Medienanstalten ihrem gesetzlich verankerten Auftrag nachkommen. Nein – das ist die eigene Bevölkerung !

Frau Beck, was für ein Verständnis von Demokratie haben Sie denn ? :o
Entspricht es etwa Ihrer politischen Gedankenwelt, dass jemand eine Meinung nur dann haben kann, wenn er auch dafür entlohnt wird ?
Wie uns allen bekannt ist, haben ja einige Politiker der Grünen ein fragwürdiges Verhältnis zu bewusstseins-verändernden Substanzen. Dazu gehört auch Geld. :oops:

Man muss sich schon fragen:
Wer oder was hat denn Sie, Frau Beck, nur zu solch hirn-vernebelten Äußerungen veranlasst ? :shock:

Zunächst wollte ich diesen, Ihren Unfug nicht auch noch kommentieren. Nun habe ich es schließlich doch getan, damit Sie auch wissen, dass wir uns das demokratische Recht auf Informationsfreiheit und Meinungsäußerung nicht nehmen lassen. ;)

Die ausführliche Stellungnahme der Vorsitzenden des Vereins, Frau Maren Müller, finden Sie hier:
https://publikumskonferenz.de/blog/2016/02/22/publikumskonferenz-im-visier-teil-iv-frau-beck-ruft-den-verfassungsschutz/

Zurück zu Nachrichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron