Aktuelle Zeit: Mi 13. Dez 2017, 14:09


Rundfunk mitbestimmen!

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 5480
  • Registriert: Fr 31. Jan 2014, 20:01
  • Wohnort: Leipzig

Rundfunk mitbestimmen!

BeitragFr 15. Sep 2017, 13:23

Der Rundfunkbeitrag und die Arbeit der öffentlich-rechtlichen Medien ist ein viel diskutiertes Thema. Robert Schäfer und Katharina Ehrhardt betreiben die Plattform rundfunk-mitbestimmen.de auf der die Beitragszahler des öffentlich-rechtlichen Rundfunks entscheiden können, welche Sendungen sie gerne mit den eigenen Rundfunkbeiträgen unterstützen würden.

Sinn und Zweck des Projektes ist es aufzuzeigen, inwieweit Watchblogs, Datenprojekte, Blogger und Onliner zu mehr Transparenz im öffentlich-rechtlichen Rundfunk beitragen können. Nach Anmeldung auf dem Portal rundfunk-mitbestimmen.de kann mit einem symbolischen Betrag die Qualität von Sendungen nach den individuellen Kriterien bewertet werden. Die Bewertungsergebnisse sind zwar nicht verbindlich, jedoch öffentlich und quantifizierbar. Die Projektverantwortlichen rechnen damit auf demokratischem Weg die Aufmerksamkeit der Rundfunkräte gewinnen zu können und Programmdebatten zu befördern und zu beleben.

Auf dem ersten Blick ins Ranking fällt auf, dass sowohl die Macher. als auch die Teilnehmer vorwiegend im jugendlichen und jungem Erwachsenenalter sind und natürlich eine ausgeprägte Affinität zu Online-Aktivitäten pflegen. Die Generation "Rote Rosen" oder "Musikantenstadl", die laut diverser Erhebungen die größte Nutzergruppe der Angebote und klassischer Ausspielwege öffentlich-rechtlicher Anstalten darstellt, ist in diesem Mitmachtool offensichtlich stark unterrepräsentiert.

Der Denkfehler des Projektes besteht unter anderem darin, dass nur ein Bruchteil der 17,50 € direkt in die Programme fließt und man natürlich auch nur diesen Teil zum aufteilen hat.
infografik_3365_Verteilung_des_Rundfunkbeitrags_n.jpg
infografik_3365_Verteilung_des_Rundfunkbeitrags_n.jpg (161.92 KiB) 290-mal betrachtet


Das Projekt steckt noch in den Kinderschuhen und die Macher sind sowohl interessiert am Feedback potentieller Nutzer und/oder künftiger Mitstreiter und natürlich auch an einer Kenntnisnahme/Reaktion der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten.

Vielleicht haben Sie ja Lust, sich zu beteilgen?

Zurück zu Pressemitteilungen, Bekanntmachungen, Interviews

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron