Aktuelle Zeit: 12. November 2018, 20:32


Israel bringt 800 „Weißhelme“ in Sicherheit

Hier veröffentlichen wir externe Programmbeschwerden mit freundlicher Genehmigung der Beschwerdeführer. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die in den Beschwerden thematisierten Anliegen ausschließlich in der Verantwortung der jeweiligen Beschwerdeführer liegen und diese nicht automatisch die Meinung der Forenbetreiber wiederspiegeln.
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6062
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Israel bringt 800 „Weißhelme“ in Sicherheit

Beitrag22. Juli 2018, 11:57

Mit e-mail
Herrn Stefan Raue
Intendant DLF
Köln / NRW

Heutige - 22. Juli 2018 - in den 8 Uhr Nachrichten: Israel bringt 800 „Weißhelme“ in Sicherheit

Sehr geehrter Herr Raue,

als Intendant sollten Sie wissen, das ist nur eine halbe Nachricht, da das wesentlich für den DLF-Hörer fehlt.
Die „Weißhelme“ waren Partei im Krieg in Syrien, wurden von den Engländern gegründet und die USA bezahlten mit US-Dollar – ähnlich wie in Afghanistan die so genannten „Mudschahedin die von den USA extra gegründet wurden, später dann den eigenen Weg gingen.

Warum sollen diese „Weißhelme“ nun bei uns Asyl bekommen – wenn wirkliche Asylanten draußen bleiben müssen. Wurden die „Weißhelme“ nicht als willige Vasalen im Bürgerkrieg gegen die Regierung von Bashar al-Saddad in Damaskus eingesetzt? Nun auf einmal Asylanten? War es nicht Bush der den Konflikt in Syrien angezettelt hat?
Das sollte doch ein demokratischer Hörfunksender wie der DLF nicht verschweigen.

Was heute zu diesem Thema vom DLF gesendet wurde, das entspricht nicht dem Programmauftrag – somit eine Programmbeschwerde.

Mit Guß

Zurück zu Sammlung externer Beschwerden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast