Aktuelle Zeit: 18. August 2018, 02:21


EU will in der Ukraine eine Anti-Korruptions-Stelle einrichten

.
  • Autor
  • Nachricht

Telekinese

EU will in der Ukraine eine Anti-Korruptions-Stelle einrichten

Beitrag16. Januar 2015, 09:51

Der Leiter des Europäischen Amtes für Betrugsbekämpfung Giovanni Kessler hat über eine Anti-Korruptions-Stelle in der Ukraine diskutiert, die sich auf die Prävention von Korruption und Betrug mit EU-Geld in der Ukraine konzentrieren soll.

Zur Zeit wird die Idee auf der Projektebene entwickelt. "In der Nächste Woche wollen wir eine Lösung auf europäischer Ebene präsentieren" - sagte Kessler. Es wird angenommen, dass eine Sonderorganisation geschaffen wird, die auf gemeinschaftlicher Basis von der Ukraine und der EU geführt wird und als Teil oder als Ergänzung der nationaler Anti-Korruptions-Büros in Verbindung mit den Strafverfolgungsbehörden in der Ukraine arbeiten soll. Das Hauptziel der Behörde soll sein, dass die finanziellen EU-Hilfen in die richtige Richtung gehen, zu den Menschen und nicht in die Taschen korrupter Beamter.
Die Ausschreibung für den Chef der Anti-Korruptions-Stelle in der Ukraine wurde bereits auf der Hompage des ukrainischen Präsidenten veröffentlicht. Danach können sich auch Ausländer für diesen Posten bewerben! Diese müssten aber die Staatsangehörigkeit der Ukraine noch vor Ablauf der Bewerbungsfrist erhalten! :roll:

Es wurde ja schon darüber darüber berichtet, das die EU den Ukraine-Krieg mit weiteren 1,8 Milliarden Euro finanzieren will!

Quellen:
http://ukrainiancrisis.net/news/7027
http://mw.ua/ECONOMICS/media-eu-wants-t ... -925_.html
http://nvua.net/ukraine/v-ukraine-obsuz ... 29414.html
http://www.kyivpost.com/content/politic ... 77316.html

P.S. Ich persönlich halte diese Meldung für eine weitere Nebelkerze der EU. Das Europäischen Amt für Betrugsbekämpfung ist doch nicht mal in der Lage, die Korruption in den Mitgliedsländer der EU zu bekämpfen, geschweige denn unter den Beamten in Brüssel! Spätestens bis zum 24. August 2015, dem Unabhängigkeitstag der Ukraine, möchte Proschenko das diese Anti-Korruptions-Stelle einsatzbereit ist. Aber bis dahin werden noch viele EU-Gelder in der Ukraine in dunkle Kanäle versickern. Und danach wahrscheinlich auch noch!

Zurück zu Russland- und Ukraineberichterstattung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste