Aktuelle Zeit: 15. Oktober 2019, 01:23


T.: Moskau freie Berichterstattung, Paris: Journalistin zusammengeschlagen

Das "Forum der toten Kommentare" beinhaltet Meinungsäußerungen von Rezipienten, die es nicht bis zur Veröffentlichung geschafft haben.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Kritischer Hörer

  • Beiträge: 794
  • Registriert: 10. Dezember 2015, 12:16

T.: Moskau freie Berichterstattung, Paris: Journalistin zusammengeschlagen

Beitrag3. August 2019, 16:55

https://meta.tagesschau.de/id/142972/moskauer-wollen-wieder-demonstrieren
03.08.2019 - 11:25 | Moskauer wollen wieder demonstrieren
Offensichtlich kann frei berichtet werden.
@10:15 von Defender411
In Paris wird am 1. Mai eine russische Journalistin von der Polizei zusammengeschlagen. Folge: Gehirnerschütterung trotz Helm.
In Paris wurde die Demonstranten gleich in Nebenstraßen blockiert. Wohl auch, um die Berichterstattung zu erschweren.

In Budapest dürfen Sie die US-Botschaft nicht einmal fotografieren.
In München wird keine Demo vor US-Einrichtungen genehmigt usw.
Die aktuellen russischen Demonstrationen werden doch gar nicht verboten.
Sie werden gar nicht angemeldet.
Die ARD übernimmt wohl eher die Funktion, sie bekannt zu machen.
Wieviel die ARD in Moskau zur Kenntnis genommen wird, weiß ich allerdings nicht.

Zurück zu "Eine Zensur findet nicht statt."

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

cron