Aktuelle Zeit: 19. Juni 2019, 13:21


T.: Bundeswehr - Politikersöhne - Werbung an Schulen - SPD - WK1

Das "Forum der toten Kommentare" beinhaltet Meinungsäußerungen von Rezipienten, die es nicht bis zur Veröffentlichung geschafft haben.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Kritischer Hörer

  • Beiträge: 745
  • Registriert: 10. Dezember 2015, 12:16

T.: Bundeswehr - Politikersöhne - Werbung an Schulen - SPD - WK1

Beitrag2. April 2019, 19:01

https://meta.tagesschau.de/id/141452/spd-debattiert-ueber-bundeswehr-werbung-in-schulen
02.04.2019 - 17:51 | SPD debattiert über Bundeswehr-Werbung in Schulen
Konservative Politikersöhne oft ungeeignet für Wehrdienst.
z.B. Strauß, Goppel etc.
Da werden auch die Nachfolger kaum auf derartige Werbung hereinfallen. Aber sehr wohl eine gewisse "Unterschicht".
Das Problem ist eher, dass die Bundeswehr - wenn man Bundestagsdebatten verfolgt - in durchaus zweifelhaften Missionen eingesetzt werden kann.

Der Jugoslawieneinsatz wurde mehrfach sogar als völkerrechtswidrig eingestuft.
Soldaten sind bei Einsätzen in Afghanistan und Mali ums Leben gekommen.
Die Werbung der Bundeswehr zielt aber oft auf den jugendlich-romantischen Abenteurer.
Die Einbeziehung von Kriegsdienstgegnern sollte der Ausgewogenheit halber in den Schulen dann Pflicht werden.

PS.: Historisches Trauma der SPD: Sie hatte vor dem 1. WK den Kriegsanleihen zugestimmt.
Der abgespaltene linke Flügel der USPD stimmet konsequent dagegen.
Die Geschichte gab den Linken Recht!

Zurück zu "Eine Zensur findet nicht statt."

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

cron