Aktuelle Zeit: 26. August 2019, 09:22


T.: Mangelhafte Ukraine-Berichterstattung / Maidan

Das "Forum der toten Kommentare" beinhaltet Meinungsäußerungen von Rezipienten, die es nicht bis zur Veröffentlichung geschafft haben.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Kritischer Hörer

  • Beiträge: 794
  • Registriert: 10. Dezember 2015, 12:16

T.: Mangelhafte Ukraine-Berichterstattung / Maidan

Beitrag1. April 2019, 19:18

01.04.2019 - 16:16 | Wahl in der Ukraine: Selenskij deutlich vor Poroschenko
Maidan-Berichterstattung: Nur Monitor hat exakt recherchiert.
@15:00 von cor ruptly ru
Und die Belege, die für einen gewaltsamen Putsch sprachen, vorgelegt.
Die anderen Medien haben sich nicht einmal die Mühe gemacht, die ukrainische Verfassung heranzuziehen.
Das haben allerdings Kommentatoren unter den Foristen getan.

Demzufolge wurde Janukowitsch nie seines Amtes enthoben.
Keine einzige Bedingung für seine Ablösung wurde erfüllt.

Allerdings zugegeben: Die Knarren der Demonstranten auf dem Maidan waren zu sehen. Kommentiert wurden sie meiner Erinnerung nach nicht.

Anmerkung: https://www.youtube.com/watch?v=Ew9NPPtYScY Monitor German TV investigation disproves the West's claim that Yanukovych was responsible. Deutsches Original mit engl. Untertiteln.
Steht im Einklang mit den bisher ausführlichsten Untersuchungen durch den kanadischen Hochschullehrer Ivan Katchanovski, der neben der wissenschaftlichen Dokumentation auch einige Videos zu dem Massaker auf dem Maidan und die wahrscheinlichen Verursacher hergestellt hat.

Vgl. https://www.jungewelt.de/2016/01-19/016.php "Nach Sichtung der Quellen ist Katchanovski der ߜberzeugung, dass die bewaffnete Aktion sich nicht gegen die Sicherheitskräfte gerichtet habe, und diese hätten auch nicht angegriffen. Es war keine Angriffs- oder Verteidigungshandlung weder von der einen noch von der anderen Seite, sondern eine inszenierte Mordorgie. Während des Besuches von Bundesauߟenminister Frank-Walter Steinmeier und seines französischen sowie polnischen Amtskollegen, Laurent Fabius und Radoslaw Sikorski, habe vor den Augen der Welt ein Massenmord stattgefunden, der ausschlieߟlich dem Janukowitsch-Regime angelastet werde sollte. Das Abkommen hätte ihm quasi eine Gnadenfrist und einen geordneten Rückzug zugestanden. Das aber musste verhindert werden"

Zurück zu "Eine Zensur findet nicht statt."

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste