Aktuelle Zeit: 21. November 2018, 20:22


T.: Russland, Fakten (Ukraine-Verfassung; Skripal; arte-Film zu Magnitski)

Das "Forum der toten Kommentare" beinhaltet Meinungsäußerungen, welche es nicht bis zur Veröffentlichung geschafft haben.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Kritischer Hörer

  • Beiträge: 659
  • Registriert: 10. Dezember 2015, 12:16

T.: Russland, Fakten (Ukraine-Verfassung; Skripal; arte-Film zu Magnitski)

Beitrag15. Juni 2018, 10:24

https://meta.tagesschau.de/id/135290/fussball-wm-in-russland-eroeffnungsfeier-mit-stinkefinger
14.06.2018 - 20:19 | Fußball-WM in Russland: Eröffnungsfeier mit Stinkefinger
Fakten nicht akzeptieren.
@17:47 von teachers voice
Das muss man natürlich nicht gleich als "Hetze" bezeichnen.

Es fällt aber schon auf, dass ein beachtlicher Teil unserer Berichterstattung die Verfassung anderer Länder missachtet oder vielleicht gar nicht zur Kenntnis nimmt (Ukraine, Putsch).

Dass im Zweifel - ohne jeden Beleg - in mehreren Fällen erst einmal Russland beschuldigt wurde (Skripal, MH17 - Satellitenfotos der USA zeigen ukrainische Uniformen etc.)

Und wenn gar ein Putingegner während der Dreharbeiten über Magnitski zu einem für den Westen unerwünschtes Ergebnis kommt, lassen sich sogar die ÖR (in diesem Fall arte - ZDF) von einem betroffenen Oligarchen einschüchtern und ziehen den fertigen Film zurück.

Anmerkung: Antwort auf "teachers voice", re trulicken: Russlandhetze?

– 14.05.16 http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/der-fall-magnitski-andrej-nekrassow-im-gespraech-14230183-p2.html?printPagedArticle=true#pageIndex_1
"Während der Dreharbeiten merkte ich, dass einiges an der Geschichte nicht stimmt. ... Magnizki war ein einfacher Buchhalter und Steuerberater, der für Browder arbeitete. Er war der Beihilfe zur Steuerhinterziehung verdächtigt worden, deswegen wurde gegen ihn ermittelt."

Zurück zu "Eine Zensur findet nicht statt."

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron