Aktuelle Zeit: 25. Mai 2018, 12:25


Tagesschau: Deutsche Bank mit Verlusten/Griechenlandspekulation o. Steuerzahler pleite?

Das "Forum der toten Kommentare" beinhaltet Meinungsäußerungen, welche es nicht bis zur Veröffentlichung geschafft haben. Bitte beachtet möglichst die Themenrelevanz. Zensierte Kommentare aus anderen Medien nur posten, wenn sie mit unserem Thema zu tun haben.
Die Threads dienen der Dokumentation und gehören dem Ersteller. Diskussionen zum Thema sind daher außerhalb zu führen.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Kritischer Hörer

  • Beiträge: 557
  • Registriert: 10. Dezember 2015, 12:16

Tagesschau: Deutsche Bank mit Verlusten/Griechenlandspekulation o. Steuerzahler pleite?

Beitrag2. Februar 2018, 15:53

https://meta.tagesschau.de/id/131180/deutsche-bank-erneut-mit-verlusten
02.02.2018 - 10:37 | Deutsche Bank erneut mit Verlusten
Vermutlich wäre die Deutsche Bank schon durch die Griechenland-
spekulationen pleite gegangen, hätten wir uns an die Regeln gehalten.


Aber nach Ackermanns Geburtstagsfeier bei Merkel (auf Steuerzahlerkosten) kam sein berühmter Ruf nach dem Staat.
Und der hat tatsächlich - Schäuble und Merkel sei Dank - die Spekulanten gerettet.

Dem damals noch von Konservativen regierten Griechenland hat es allerdings auch nicht viel genützt.

Zurück zu "Eine Zensur findet nicht statt."

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast