Aktuelle Zeit: Sa 19. Aug 2017, 01:41


Tagesschau: Deutsche Exporte in die USA - auf Kosten des größten Niedriglohnsektors in Europa

Das "Forum der toten Kommentare" beinhaltet Meinungsäußerungen, welche es nicht bis zur Veröffentlichung geschafft haben. Bitte beachtet möglichst die Themenrelevanz. Zensierte Kommentare aus anderen Medien nur posten, wenn sie mit unserem Thema zu tun haben.
Die Threads dienen der Dokumentation und gehören dem Ersteller. Diskussionen zum Thema sind daher außerhalb zu führen.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Kritischer Hörer

  • Beiträge: 364
  • Registriert: Do 10. Dez 2015, 12:16

Tagesschau: Deutsche Exporte in die USA - auf Kosten des größten Niedriglohnsektors in Europa

BeitragFr 17. Mär 2017, 10:08

https://meta.tagesschau.de/id/121441/deutsche-exporte-usa-sind-der-wichtigste-kunde#comment-2941810
16.03.2017 - 21:08 | Deutsche Exporte: USA sind der wichtigste Kunde
Deutschland verschenkt seine Exporte.
Und zwar auf Kosten des größten Niedriglohnsektors in Europa.

Von 1983 bis ... zum dritten Quartal 2016 summierte sich ... ein Defizit von 10,67 Bio. USD....
Die Nettoauslandsposition liegt zwar auch deutlich im negativen Bereich, allerdings „nur“ mit 7,78 Bio. USD. Hier gibt es also eine Differenz von 2,89 Bio. USD und zwar zugunsten der USA.
Im Laufe der letzten Jahrzehnte haben die USA letztlich Güter und Dienstleistungen im Umfang von 2,89 Bio. USD [2890 Milliarden $] vom Ausland geschenkt bekommen. (Quelle: neuewirtschaftswunder.de)

Die USA können das nie mehr bezahlen.

Zurück zu "Eine Zensur findet nicht statt."

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast