Aktuelle Zeit: So 26. Mär 2017, 21:42


Tagesschau: Kosten der Atomkraft - Planwirtschaft

Das "Forum der toten Kommentare" beinhaltet Meinungsäußerungen, welche es nicht bis zur Veröffentlichung geschafft haben. Bitte beachtet möglichst die Themenrelevanz. Zensierte Kommentare aus anderen Medien nur posten, wenn sie mit unserem Thema zu tun haben.
Die Threads dienen der Dokumentation und gehören dem Ersteller. Diskussionen zum Thema sind daher außerhalb zu führen.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Kritischer Hörer

  • Beiträge: 254
  • Registriert: Do 10. Dez 2015, 11:16

Tagesschau: Kosten der Atomkraft - Planwirtschaft

BeitragMi 15. Mär 2017, 14:29

https://meta.tagesschau.de/id/121370/folgen-der-energiewende-eon-macht-rekordverlust#comment-2939152
15.03.2017 - 10:00 | Folgen der Energiewende: Eon macht Rekordverlust
Staatliche Planwirtschaft - Atomkraft
@09:13 von Ernst-
Sie vergessen: Ohne Subventionen des Steuerzahlers gäbe es auf der Welt kein einziges AKW.
Die "Gewinne" der Energiewirtschaft waren Subventionen des Steuerzahlers. Die Atomenergie war die teuerste Energie, die wir bisher benützten.
Und wenn die alten Rechnungen nicht auch noch zu einem wesentlichen Teil vom Steuerzahler übernommen werden, sind die Energieunternehmen ohnehin pleite.
In der Süddeutschen Zeitung war in einem ausführlichen Feature für den Rückbau eines (!) AKWs 200 Miliarden berechnet.


Anmerkung: Antwort auf Am 15. März 2017 um 09:13 von Ernst- Staatliche Planwirtschaft
hat noch nie etwas Positives für die Menschen gebracht. Das gilt auch für die staatliche Planwirtschaft bei der Energieversorgung. Die Rekordverluste bei Eon ist da nur ein kleiner Teil. Die Verluste betreffen Arbeitsplätze in zahlreichen Branchen. Denn Energie ist der Motor für jede technologische Entwicklung. Sie ist es, ohne die eine Steigerung der Produktivität und damit der Lebensqualität nicht möglich ist. Die staatliche Planwirtschaft bei der Energieversorgung hat zu einer erheblichen Verteuerung beim Strom geführt und das bedeutet sie hat alle Produkte teurer gemacht. Wodurch die Bevölkerung ärmer gemacht wurde, denn sie kann sich weniger Güter leisten. Energie intensive Betriebe verlassen schleichend Deutschland und sie nehmen die Arbeitsplätze mit. Der Industriestandort Deutschland verliert an Attraktivität.
Es wird höchste Zeit die staatliche Planwirtschaft bei der Energieversorgung zu beenden.

Zurück zu "Eine Zensur findet nicht statt."

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron