Aktuelle Zeit: So 26. Mär 2017, 21:53


Tagesschau: Fehlende Belege bei Trump und CIA?

Das "Forum der toten Kommentare" beinhaltet Meinungsäußerungen, welche es nicht bis zur Veröffentlichung geschafft haben. Bitte beachtet möglichst die Themenrelevanz. Zensierte Kommentare aus anderen Medien nur posten, wenn sie mit unserem Thema zu tun haben.
Die Threads dienen der Dokumentation und gehören dem Ersteller. Diskussionen zum Thema sind daher außerhalb zu führen.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Kritischer Hörer

  • Beiträge: 254
  • Registriert: Do 10. Dez 2015, 11:16

Tagesschau: Fehlende Belege bei Trump und CIA?

BeitragDi 14. Mär 2017, 14:56

https://meta.tagesschau.de/id/121341/weisses-haus-rudert-nach-trump-anschuldigung-zurueck#comment-2937769
14.03.2017 - 14:16 | Weißes Haus rudert nach Trump-Anschuldigung zurück
Die Belege für die CIA-Behauptungen liegen ja auch nicht vor.

Ex-CIA-Chef Clapper: "Clapper betonte, dass es keine Anzeichen dafür gebe, dass Russland aktiv in den Wahlvorgang in den USA eingegriffen habe. "Sie habe nicht die Stimmabgabe manipuliert oder so etwas", sagte Clapper.

Washington Post: “intelligence agencies do not have specific intelligence showing officials in the Kremlin ‘directing’ the identified individuals to pass the Democratic emails to WikiLeaks.”

D.h. die Aussagen von Wikileaks, dass die geleakten Clinton-Podesta-Dokumente tatsächlich einfach von Insidern weitergegeben wurden, erscheint nicht mehr als unwahrscheinlich.

Zurück zu "Eine Zensur findet nicht statt."

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron