Aktuelle Zeit: So 30. Apr 2017, 13:00


Tagesschau: Panzertorten für "Verteidiger des Vaterlands" - Videospiele

Das "Forum der toten Kommentare" beinhaltet Meinungsäußerungen, welche es nicht bis zur Veröffentlichung geschafft haben. Bitte beachtet möglichst die Themenrelevanz. Zensierte Kommentare aus anderen Medien nur posten, wenn sie mit unserem Thema zu tun haben.
Die Threads dienen der Dokumentation und gehören dem Ersteller. Diskussionen zum Thema sind daher außerhalb zu führen.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Kritischer Hörer

  • Beiträge: 287
  • Registriert: Do 10. Dez 2015, 12:16

Tagesschau: Panzertorten für "Verteidiger des Vaterlands" - Videospiele

BeitragFr 24. Feb 2017, 10:14

http://meta.tagesschau.de/id/120796/ostblog-panzertorten-fuer-verteidiger-des-vaterlands#comment-2914484
23.02.2017 - 19:16 | "Ostblog": Panzertorten für "Verteidiger des Vaterlands"
Ich finde, die militärischen Spiele für Jugendl. sind schlimmer.
Das berüchtigte Video aus dem Irakkrieg, wo Soldaten sich einen Spass machen, Leute abzuknallen, zeigt wo die Gefahr wirklich liegt:
In der Militarisierung der "zivilen" Welt.
Für die GIs war das Ganze offensichtlich so ähnlich wie ein Videospiel.

Da fällt mir eine ältere Meldung wieder ein, dass nämlich das Pentagon mit Beteiligung bei der Spieleentwicklung auch militärischen Nutzen ziehen wollte.
Der Irakkrieg wurde dann - auch im ÖR - oft eher aus der Perspektive eines Computerspiels berichtet.

Ein Journalist der FAZ berichtete, dass seine realistischen, grausamen Bilder und Berichte nicht sonderlich erwünscht waren.

Anmerkung: Der FAZ-Journalist war der verstorbene Ulfkotte. Auf einer Medientagung berichtete er, wie er aus dem Iran-Irak-Krieg mit dem von den USA unterstützten Giftgaseinsatz - bei dem er selbst auch etwas abbekam - für die FAZ Fotos und einen Bericht erstellte. Der kam den Chefs offensichtlich ungelegen.
Die FAZ brachte nur eine winzige Notiz.

Zurück zu "Eine Zensur findet nicht statt."

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste