Aktuelle Zeit: 25. September 2018, 03:07


Ehemaliger Nato-Chef Rasmussen geht zu Goldmann Sachs

  • Autor
  • Nachricht

Telekinese

Ehemaliger Nato-Chef Rasmussen geht zu Goldmann Sachs

Beitrag8. August 2015, 10:31

Goldman Sachs Direktor Martin Hintze hat öffentlich bekannt gegeben, dass der ehemalige NATO-Generalsekretär und Ministerpräsident Dänemarks Anders Fogh Rasmussen als „Kommunikationsberater“ für das Investmentbanking- und Wertpapierhandelsunternehmen tätig sein wird. Man erhofft sich von ihm „einen Imagegewinn“ für das Unternehmen.
Laut Hintzes weiteren Ausführungen soll Rasmussen dabei helfen, besser die positive Rolle der Investmentbank in Dänemark gegenüber Öffentlichkeit und Politik herauszustellen und somit einen „Imagegewinn“ zu erzielen. Besonders der Aufkauf des ehemaligen staatlichen dänischen Energiekonzerns DONG Energy durch Goldman Sachs gilt in Dänemark als sehr umstritten.

Quellen:
http://www.rtdeutsch.com/28069/internat ... s-berater/
http://www.handelsblatt.com/unternehmen ... 38492.html
http://www.bloomberg.com/news/articles/ ... nish-stake
http://www.politiko.dk/nyheder/goldman-sachs-hyrer-fogh
http://www.manager-magazin.de/koepfe/an ... 46845.html

P.S. Den deutschen ÖR-Medien ist das keine Meldung wert. Wenn deutsche Politiker in die russische Wirtschaft gehen, DAS IST EINE MELDUNG, wenn ehemalige NATO-Chefs zu Goldmann Sachs gehen, das ist der berühmte "umfallende Sack Reis". :oops: Der gebührenfinanzierte Journalismus ist an Dilettantismus kaum noch zu unterbieten.

Ben Nevis

Re: Ehemaliger Nato-Chef Rasmussen geht zu Goldmann Sachs

Beitrag8. August 2015, 12:06

Die offiziellen Gründe sind eher vorgeschoben, es gibt viel mehr gute Einblicke in die US-Geopolitik wie ein einleuchtender Bericht über den Vorgang bei Deutsche Wirtschafts Nachrichten deutlich macht.

Zitat:

Rasmussen
ist also bestens informiert, in welchen Segmenten die Rüstungsindustrie in den kommenden Jahren in Europa positioniert wird.

Rasmussen
kennt wie kaum ein anderer die Hintergründe aller militärischen Konflikte auf der Welt inklusive der Pläne der USA in neuen Regionen wie der Ukraine oder Georgien.

Für Goldman als Investment-Bank ist das Wissen über mögliche geostrategische Entwicklungen unbezahlbar. Wie jede Investmentbank macht Goldman seine Profite mit Wetten. Es ist bekannt, dass man Wetten am ehesten gewinnt, wenn man einige Fakten kennt, die andere nicht kennen.

Zurück zu Worüber öffentlich-rechtliche Sender nicht berichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron