Aktuelle Zeit: 24. September 2018, 13:44


100 000 Demonstranten in Lissabon

  • Autor
  • Nachricht

Telekinese

100 000 Demonstranten in Lissabon

Beitrag10. Juni 2015, 14:01

Am 6. Juni 2015 gingen in Lissabon 100 000 Menschen unter dem Motto "Die Kraft des Volkes" auf die Straße. Der zentrale Slogan der Demonstration war: “Ein Portugal mit Zukunft, eine patriotische und linke Politik”. Aufgerufen hatte die CDU (Coligação Democrática Unitaria), ein Wahlbündnis aus kommunistischer Partei (PCP), ökologischer Partei (Os Verdes) und Unabhängigen. Mobilisiert wurde in ganz Portugal. Der Zug über die Freiheits-Avenue in Lissabon dauerte über zweieinhalb Stunden. Die Transparente und Plakate drückten aus, worum es geht: – Verteidigung der sozialen Funktionen des Staates; keine Privatisierungen; kein Ausverkauf Portugals; keine Erdrosselung mit Schulden, die als Vorwand für steigende Ausbeutung und Verarmung und die Unterwerfung des Landes unter die Interessen des großen Kapitals dienen.

Quellen:
http://www.solidnet.org/portugal-portug ... 2015-en-pt
http://www.jn.pt/PaginaInicial/Nacional ... id=4611126
http://www.dnoticias.pt/actualidade/pai ... ca-do-povo
http://www.rtp.pt/noticias/index.php?ar ... &visual=61
http://visao.sapo.pt/milhares-de-portug ... vo=f821988

P.S. Und wie immer in den deutschen ÖR-Medien kein Sterbeswörtchen! Wenn 200 russische Opositionelle auf dem Roten Platz in Moskau demontrieren, dann gibt es in der ARD und dem ZDF Sonderberichte und Brennpunktsendungen.
Wenn in Portugal 100000 Menschen friedlich für eine gerechte Gesellschaft demonstrieren, dann herrscht Schweigen im Walde!
Die von den deutschen Medienverantwortlichen ständige Wiederkeuung ihres Mantra über ihre angebliche "ausgewogene Berichterstattung" ist einfach nur noch :roll: !

Zurück zu Worüber öffentlich-rechtliche Sender nicht berichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste