Seite 1 von 1

Mordwerkzeuge, produziert vor DEINER Haustür

BeitragVerfasst: 7. Juni 2018, 19:30
von Maren
RHEINMETALL, KRAUSS-MAFFEI, HECKLER & KOCH... haben wir alle oft genug gehört. Schmieren und korrumpieren nicht nur die Politik - sondern sind Topproduzenten des Todes. Weltweit. Wo immer Menschen von Minen zerrissen werden, automatische Gewehre Menschen zersieben, Panzer, Raketen, Bomben Leben auslöschen - ist DEUTSCHE WERTARBEIT am Start.

Es sind aber keinesfalls *nur* die irgendwie unpersönlichen, anonymen Großkonzerne, auf die es sich leicht schimpfen lässt. Sind ja dann doch weit weg. Nein nein. In etlichen Kleinstädten im LÄNDLE rockt das Geschäft mit dem Tod. In ALLEN unten aufgeführten Orten wird für das Militär dieser Welt produziert.

In BAD RAPPENAU werden hochentwickelte Bauteile für Feldlager hergestellt, in deren Zelten empfindliches militärisches Material repariert werden kann. In HEIDELBERG stellen hunderte Mitarbeiter Zielsysteme für Kampfflugzeuge und für Kampfhubschrauber her. In der romantischsten Stadt Deutschlands werden u.a. Drohnensysteme entwickelt, die zielgenau Menschen umbringen. Per Knopfdruck.

Aus KARLSRUHE werden etliche Rüstungsunternehmen weltweit mit Überwachungstechnik beliefert. Im kleinen WALLDORF programmiert Softwareriese SAP essentielle Applikationen für die Armeen dieser Welt. „Diese befähigen die Streitkräfte auf der Grundlage umfassender und aktueller Informationen Einsätze schnell, präzise und mit dem richtigen Kräfteaufwand durchzuführen und führt zu einer nachhaltigen Verbesserung der Einsatzfähigkeit“, so die SAP selbst.

Eine mehr als lesenswerte Aufstellung, was da eigentlich genau an Mordwerkzeugen vor DEINER Haustür produziert wird - hat die "Informationsstelle Militarisierung (IMI) e.V." zusammengestellt. PDF gibt's hier: https://bit.ly/2LruGGI