Aktuelle Zeit: Mo 1. Mai 2017, 02:29


Enteignung von Sparern, Aktionären und Anlegern

Bitte beachtet die Angabe von verifizierbaren und seriösen Quellen.
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 4525
  • Registriert: Fr 31. Jan 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Enteignung von Sparern, Aktionären und Anlegern

BeitragMi 13. Jan 2016, 16:48

Bail-in in Italien und Portugal

Fast unbemerkt von der internationalen Öffentlichkeit ist es in den vergangenen Wochen bei Bankenrettungen in Italien und in Portugal zur Anwendung des sogenannten “Bail-in”, also der Enteignung von Sparern, Aktionären und Anlegern, gekommen. In Italien waren vier Volksbanken in der Toskana (vergleichbar den deutsche Raiffeisenbanken) mit mehr als 1 Mio. Kunden betroffen. 130.000 Aktionäre und etwa 12.500 Anleihegläubiger – unter ihnen viele Kleinsparer und Rentner – verloren insgesamt ca. 750 Mio. Euro.


Die Maßnahme selbst wie auch die Tatsache, dass die europäischen Medien sie weitgehend totschwiegen, sollte allen Menschen in Europa als Warnung und als Weckruf dienen: Am 1. Januar 2016 ist nämlich die europäische Bankenabwicklungs-Richtlinie (BRRD – Bank Recovery and Resolution Directive) in Kraft getreten. Damit ist das Prinzip des "Bail-in" innerhalb der gesamten Eurozone geltendes Recht.

Zurück zu Worüber öffentlich-rechtliche Sender nicht berichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste