Aktuelle Zeit: Do 23. Mär 2017, 17:25


Anfrage Festrede zum 70. Jahrestag

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 4337
  • Registriert: Fr 31. Jan 2014, 20:01
  • Wohnort: Leipzig

Anfrage Festrede zum 70. Jahrestag

BeitragSo 17. Mai 2015, 16:42

Prof. Dr. Heinrich August Winkler
Unter den Linden 6
10099 Berlin
Büro: Mohrenstraße 40
10117 Berlin



Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Winkler,

die Ständige Publikumskonferenz der öffentlich-rechtlichen Medien e. V. ist eine kritische Rezipienteninitiative, die sich insbesondere mit dem gesetzlichen Programmauftrag der beitragsfinanzierten Medienanstalten auseinander setzt und um wirksamere demokratische Mitsprache bei dessen Umsetzung kämpft.

Mit großem Interesse haben auch wir Ihre vielbeachtete Rede zum 70. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs vor dem Bundestag verfolgt.

Leider spiegelte die Berichterstattung von ARD und ZDF über Ihre Gedenkrede inhaltlich bei weitem nicht deren Kernaussagen wieder, sondern wurde zielgenau auf jene Stellen reduziert, in denen Russlands Reaktion auf den Putsch in Kiew sowie die Annexion der Krim thematisiert wurde. Eine 40-minütige Rede zum Gedenken an die Millionen Toten eines mörderischen, von deutschem Boden ausgehenden, Krieges wurde somit fahrlässig und entgegen des Informationsauftrages auf simple Russlandkritik reduziert.

Die Sendungen im Einzelnen:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/ ... .-Mai-2015
http://www.tagesschau.de/multimedia/sen ... -8111.html
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/ ... .-Mai-2015
http://www.tagesschau.de/multimedia/sen ... -3679.html

Es wäre für uns als medienkritische Initiative von Interesse, ob ein derartiger Umgang mit Ihren Aussagen - gerade an diesem denkwürdigen Tag - in Ihrem Sinne war.

Für eine kurze Antwort auf unsere Anfrage wären wir Ihnen dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Zurück zu Anschreiben Gremien, Landtage, Fraktionen, Experten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast