Aktuelle Zeit: 19. August 2018, 17:02


Falschnachricht zu Saakaschwili auf BR5

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6005
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Falschnachricht zu Saakaschwili auf BR5

Beitrag10. Dezember 2017, 14:42

Bayerischer Rundfunk
Intendanz
Rundfunkplatz 1
80335 München


Sehr geehrter Herr Wilhelm,

in den Abendnachrichten auf Bayern5-aktuell vom 09.12.2017 um 21:00 Uhr wurde folgende Falschnachricht verbreitet:

„Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen ist der ukrainische Oppositionspolitiker und frühere georgische Präsident Saakaschwili in Moskau festgenommen worden. Ihm wird vorgeworfen, eine kriminelle Vereinigung unterstützt zu haben, um den ukrainischen Staatschef Poroschenko aus dem Amt zu drängen. Saakaschwili weist die Vorwürfe zurück und ist in einen Hungerstreik getreten.“

Der flüchtige und über Zusammenhänge mäßig informierte Zuhörer könnte den Eindruck gewinnen, dass Russland „schon wieder“ einen Unschuldigen unter der fadenscheinigen Begründung festgesetzt habe, er hätte eine kriminelle Vereinigung unterstützt. Tatsächlich ist Saakaschwili natürlich in Kiew festgesetzt worden.

Wir bitten um Korrektor an einem ähnlich komfortablen Sendeplatz, um in etwa die gleiche Anzahl der Hörer zu erreichen, die auch die beanstandete Desinformation empfangen haben.

Zum Zwecke der Transparenz werden wir diese Beschwerde sowie weiterführenden Schriftverkehr auf der Webseite des Vereins http://forum.publikumskonferenz.de/ veröffentlichen.


Mit freundlichen Grüßen


Maren Müller
Vorsitzende
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6005
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Falschnachricht zu Saakaschwili auf BR5

Beitrag24. Dezember 2017, 14:57

Antwort vom Informationsdirektor des BR:
BR_Saakasch_geschwärzt.pdf
(2.67 MiB) 284-mal heruntergeladen

Zurück zu Programmbeschwerden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste