Aktuelle Zeit: 15. Oktober 2018, 19:08


Presseschau

Hier kommen Themen rein, die nicht mehr benötigt werden, oder noch sortiert werden müssen.
  • Autor
  • Nachricht

Bücherleser

Medienkrake Bertelsmann - versagt der ÖRR?

Beitrag7. Oktober 2014, 12:08

Aus Anlass der vollständigen Übernahme des Verlags Gruner+Jahr durch die Bertelsmann-AG geben die Nachdenkseiten hier einen Überblick über die geballte, weltweit vernetzte Macht dieses Medien-Oligarchen:

http://www.nachdenkseiten.de/?p=23495

"Eine Macht ohne Mandat" nannte dies Harald Schumann im "Tagesspiegel".

Kommen nun die ÖRR ihrer Pflicht nach, diese Macht kritisch zu beobachten und das Publikum aufzuklären?
Offenbar nur unzureichend, wie auf den Nachdenkseiten schon im Januar festgestellt wurde:

http://www.nachdenkseiten.de/?p=20546

Da ich selbst fast gar keine ÖRR nutze, weil ich weder Fernseher noch Radio habe und mein windows2000 mit vielen Online-Angeboten nicht mehr kompatibel ist, kann ich das nicht selbst beobachten.
Daher bitte ich die Teilnehmer, hier den Umgang der ÖRR mit der Bertelsmann AG und der Bertelsmann Stiftung hier zu dokumentieren und ggf. zu kommentieren.

Eventuell wäre zu erwägen, von den ÖRR eine investigativere Berichterstattung zu den Aktivitäten von Konzern und Stiftung einzufordern.
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6046
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Presseschau

Beitrag8. Oktober 2014, 06:02

Die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks im digitalen Zeitalter: http://www.bpb.de/gesellschaft/medien/m ... atte?p=all
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6046
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Presseschau

Beitrag9. Oktober 2014, 12:25

Es gibt nicht wenige, die "Deutsche Wirtschaftsnachrichten" für eine fragwürdige Quelle halten. Dieses Interview hat es jedoch tatsächlich gegeben: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... d-den-usa/
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6046
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Presseschau

Beitrag9. Oktober 2014, 20:42

Bei ZAPP: http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/D ... ng102.html

Und mein Kommentar dazu:

Die "selbsternannte" Publikumskonferenz ist ein eingetragener Verein. Der Name entstand einvernehmlich innerhalb der Gründungsphase, genau wie der Name für ein neugeborenes Kind einvernehmlich bestimmt wird.
Redundante Zuschreibungen wie "selbsternannt" oder "sogenannt" (so wurde der Programmausschuss überflüssigerweise im Spiegel beschrieben) sind ähnlich wie die ebenfalls gern genutzten Dysphemismen tendenziöse Stilmittel einer hilflosen Berufsgruppe, die (zu Recht) ihre Deutungsmacht schwinden sieht.

Mit freundlichen Grüßen
Maren Müller
Vorsitzende Ständige Publikumskonferenz e.V.
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6046
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Presseschau

Beitrag12. Oktober 2014, 18:02

Sparen ja. Nur nicht am Wasserkopf.
Unabhängige Produzenten gegen Kürzungen bei der Film- und Medienstiftung http://www.arnebirkenstock.de/produzent ... ungen-nrw/
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6046
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Unser Beitrag bei Publixphere

Beitrag14. Oktober 2014, 13:37

Hab es nun endlich mal geschafft den Beitrag zu schreiben. Bitte hier entlang: https://publixphere.net/i/publixphere-d ... ng_z#c1702
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6046
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Presseschau

Beitrag17. Oktober 2014, 10:20

Interview mit Dr. Peter Frey, ZDF-Chefredakteur - "Wir versuchen so objektiv wie möglich zu berichten“
http://www.medienpolitik.net/2014/10/of ... berichten/

Im Programmauftrag ist an keiner Stelle die Rede davon, dass nur "versucht" weden solle objektiv zu berichten. Es ist vielmehr von einer Verpflichtung die Rede. Vielleicht sollte der Herr Dr. gelegentlich diese Nuancen beachten.
"Bei der Auswahl und Sendung von Nachrichten sind die Redakteurinnen und Redakteure zur Objektivität und Überparteilichkeit verpflichtet".
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6046
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Presseschau

Beitrag19. Oktober 2014, 15:53

Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6046
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Presseschau

Beitrag21. Oktober 2014, 13:43

Hintergründiges - oder "Mit den Nachdenkseiten sieht man besser!" http://www.nachdenkseiten.de/?p=23612

Bücherleser

ZDF hetzt gegen den Mindestlohn

Beitrag24. Oktober 2014, 01:04

Einem Bericht und Kommentar von Jens Berger auf den Nachdenkseiten habe ich gerade entnommen,
dass das ZDF am 12.Oktober in der Sendung "Berlin direkt" einseitige Propaganda gegen die Einführung eines allgemeinen Mindestlohnes betrieben hätte:

http://www.nachdenkseiten.de/?p=23672

Selbst kann ich das nicht überprüfen, weil ich nach 14 Jahren Niedriglohnarbeit immer noch zu arm bin, um mir die Installation eines neuen Programms zu leisten, welches nicht unmittelbar nach Aufruf von ZDF-Seiten abstürzt.

Als ich noch für 4,83 Euro/Stunde gearbeitet habe, konnte ich mir durch sparsamste Lebensführung, u.a. den Verzicht auf den Besitz von Radio und Fernseher, einmal monatlich ein neu erschienenes Sachbuch leisten.

Wenn es nach den ZDF-Leuten geht, müsste ich heute, nur weil ich eine Wohnung bewohne, immer noch ca. 4 Stunden im Monat allein für die Rundfunk-Gebühr arbeiten und könnte mir kein Buch mehr leisten.

Dank des nunmehr fürs Wachgewerbe geltenden Mindestlohnes von 7,50 Euro muss ich "nur" noch ca. 2,5 Stunden im Monat für den öffentlichen Rundfunk schuften.

Um mir trotzdem z.B. das Buch "Food Crash" von Felix von Löwenstein für 19,99 kaufen zu können, muss ich nun mein Konto überziehen.

Ich fühle mich bestohlen, versklavt und in meiner grundgesetzlich garantierten freien Wahl meiner Informationsquellen sowie meiner Vertragsfreiheit unzulässig eingeschränkt.

Und dann werde ich noch unter Androhung der Zerstörung meiner unabhängigen Existenz dazu gezwungen, genau den Leuten, die mir meinen Mindestlohn nicht gönnen, völlig irrsinnige Gehälter und Pensionen mitzufinanzieren!
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6046
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Presseschau

Beitrag24. Oktober 2014, 10:38

Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6046
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Presseschau

Beitrag26. Oktober 2014, 13:15

Was Sachsens neue Koalition für Medienmacher bedeutet
Interessant: http://www.andi-szabo.de/blog/2014/10/w ... -bedeutet/
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6046
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Presseschau

Beitrag30. Oktober 2014, 11:49

Plattform statt Kanal – Der öffentlich-rechtliche Rundfunk als Beteiligungswerkstatt? http://youthpart.eu/?p=209
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6046
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Presseschau

Beitrag1. November 2014, 12:45

Der NDR Rundfunkrat hat sich in seiner Sitzung am Freitag, 31. Oktober, erneut mit der ARD-Berichterstattung zum Ukraine-Konflikt befasst. In der Diskussion würdigten die Mitglieder des Gremiums die überaus verantwortungsvolle und hoch anzuerkennende Arbeit der Korrespondentinnen und Korrespondenten in Kriegs- und Krisengebieten.

http://www.presseportal.de/pm/6561/2869 ... search=NDR

mad

Re: Presseschau

Beitrag2. November 2014, 18:25

Die Arbeit des Vereins zeigt Wirkung:

...zu seinen Aufgaben gehört es in diesen Wochen, bei ARD-aktuell Programmbeschwerden zu beantworten. Davon gibt es reichlich, insbesondere, seit sich ein Verein gegründet hat, der dieses Mittel ausgiebig nutzt. Er nennt sich „Ständige Publikumskonferenz der öffentlich-rechtlichen Medien“, Vorstandsvorsitzende ist Maren Müller, deren Petition gegen Markus Lanz Anfang des Jahres gewaltige Aufmerksamkeit erregte.
...

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/m ... 42833.html
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6046
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Presseschau

Beitrag3. November 2014, 11:00

Innere Rundfunkfreiheit: MDR-Mitarbeiter wählen Beirat der Intendantin http://www.flurfunk-dresden.de/2014/11/ ... Dresden%29
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6046
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Presseschau

Beitrag4. November 2014, 12:46

Wieder werden Eliten und ihre Netzwerke thematisiert, es geht um Deutungshoheit und die Frage, wem das Land gehört - und wer es informiert. http://www.heise.de/tp/artikel/43/43237/1.html
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6046
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Presseschau

Beitrag5. November 2014, 10:34

Hach ja, mitunter freut es mich wenn sich die Medienmeinung mit der eigenen deckt. http://www.cicero.de/salon/guenther-jau ... 6#comments
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6046
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Presseschau

Beitrag6. November 2014, 11:01

Schon einpaar Tage alt, aber trotzdem nett: http://www.0815-info.com/News-file-arti ... Fs4chYj2Cw

Telekinese

Re: Presseschau

Beitrag6. November 2014, 16:01

Auch schon ein paar Tage alt, aber trotzdem sehr gut: http://spiegelkabinett-blog.blogspot.jp ... hanns.html

Ich habe mir die Sendung auch angesehen und hatte ganz ähnliche Gedankengänge. Eine sehr gute Replik der Sendung.

mad

Re: Presseschau

Beitrag6. November 2014, 22:54

Bericht im neu gegründeten deutschen Ableger von Russia Today über unseren Verein:

http://www.rtdeutsch.com/3614/inland/wi ... ehauptung/
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6046
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Presseschau

Beitrag7. November 2014, 12:27

Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6046
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Presseschau

Beitrag7. November 2014, 12:30

Und gleich noch einer der besseren Artikel dieser Tage: http://www.heise.de/tp/artikel/43/43265/1.html
Und immer wieder solche netten Verstrickungen:
Neubergers Text erschien im Medium Magazin, das von Stefan Kornelius mitgegründet wurde.
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6046
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Presseschau

Beitrag8. November 2014, 12:16

Die Moderatorin Mareile Höppner hatte für die Zuschauer von „Brisant“ am Donnerstagnachmittag eine besondere Nachricht: „Eventuell fahren dieses Wochenende doch noch wieder Züge. Denn in diesen Minuten berät die Deutsche Bahn, ob es nicht vielleicht doch möglich ist, diesen Streik noch juristisch zu stoppen, irgendwie.“

Was sie vermutlich sagen wollte, irgendwie, war, dass gerade das Arbeitsgericht Frankfurt tagte, um über die Rechtmäßigkeit des Streiks der Gewerkschaft der Lokführer GDL zu entscheiden, aber Deutsche Bahn, Arbeitsgericht wer kann das schon auseinanderhalten, jedenfalls nicht die Leute, die beim ARD-Boulevardmagazin die Texte auf den Teleprompter schreiben.


http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/m ... 54035.html
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6046
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Leipzig

Re: Presseschau

Beitrag10. November 2014, 11:34

"Volle Ladung Hass" - Bei allem Verständnis für die Trauer um verlorenes Terrain - geht es nicht auch eine Nummer kleiner @ ZEIT?
http://www.zeit.de/2014/44/medien-quali ... -vertrauen
Lesenswert sind auch die Kommentare.
VorherigeNächste

Zurück zu Papierkorb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste