Aktuelle Zeit: 21. Oktober 2018, 21:44


Panorama und die Polizei

Antwort erstellen


Um automatische Eingaben zu unterbinden, müssen Sie die beiden angezeigten Wörter in das untenstehende Feld eingeben.
Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Panorama und die Polizei

Panorama und die Polizei

Beitrag von MrMadMarkus » 14. November 2017, 17:42

Mit der skandalösen Vorgängen an der Berliner Polizeiakademie sollte man vertraut sein. Panorama will daraus einen Fall von (rassistischen) Vorurteilen machen. Glatte Desinformation oder Neudeutsch Fake News.

In Koorshis Satz stecken gleich drei Manipulationen. Erstens weiß die Polizeiführung mittlerweile, wer der Beamte war, der in einem heimlichen Audiomitschnitt die Disziplinlosigkeit in seiner Klasse dokumentierte. Es handelt sich also erstens nicht um bloße Vorwürfe, zweitens ist die Quelle nicht anonym. Und drittens handelt es sich nicht um einen „angeblichen“, sondern einen tatsächlichen Ausbilder. (An dieser Stelle drängt sich die Frage auf: stellen die ständig von der ARD gelobten ARD-Faktenchecker ihre Arbeit ein, wenn ein Redakteur mit Migrationshintergrund jemanden an den Rassismuspranger stellt?)


Weiter auf der Achse des Guten:

http://www.achgut.com/artikel/der_feind ... nen_reihen

Nach oben