Aktuelle Zeit: 17. August 2018, 07:28


Tagesschau: Trump kritisiert Israel

Antwort erstellen


Um automatische Eingaben zu unterbinden, müssen Sie die beiden angezeigten Wörter in das untenstehende Feld eingeben.
Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Tagesschau: Trump kritisiert Israel

Re: Tagesschau: Trump kritisiert Israel

Beitrag von MrMadMarkus » 17. Februar 2018, 18:00

:lol: :lol:

Rainer Rupp listet in seinem Beitrag alle inzwischen bekannt gewordenen völkerrechtswidrigen militärischen Aggressionen Israels gegen Syrien seit Beginn des Krieges auf.


Nur zur Info: Syrien hat Israel 1948 den Krieg erklärt und bis heute keinen Frieden geschlossen. Aber mit Fakten hatten es die Feinde Israels noch nie. Auch nicht mit Objektivität. In bester ARD-Manier werden alle Angriffe auf Israel mit der Formulierung "nach israelischen Angaben/Behauptungen" in Zweifel gezogen, während syrische Angaben als Tatsachen dargestellt werden. Und er ist sich auch nicht zu dumm, die alte Propagandalüge von der Zusammenarbeit Israels mit A-Q aufzuwärmen.


PS:

Wenn es um den Friedenswillen Israels geht, muss man nicht unbedingt auf Trumps Expertise warten.


Das stimmt auf jeden Fall. Die historische Faktenlage könnte da kaum eindeutiger sein.

1937, 1948, 1967, 2000 und 2008 ...

Re: Tagesschau: Trump kritisiert Israel

Beitrag von Maren » 16. Februar 2018, 23:33

Wenn es um den Friedenswillen Israels geht, muss man nicht unbedingt auf Trumps Expertise warten. Insofern handelt es sich bei der Tagesschaumeldung wieder mal um eine NULL-Nachricht. Dabei hätte man soviel Stoff zum recherchieren: https://deutsch.rt.com/meinung/65271-li ... -bis-2018/

Tagesschau: Trump kritisiert Israel

Beitrag von MrMadMarkus » 12. Februar 2018, 15:21

Da war wohl der Wunsch der Vater des Gedankens.


Laut der Tagesschau soll Donald Trump in einem Interview mit der Zeitung "Israel Hajom" den Friedenswillen Israel bezweifelt haben. So kann man es in der Überschrift lesen, im Teaser und nochmal gleich im ersten Satz des Artikels. Und untermauert wird das scheinbar durch ein Zitat in dem Trump sich tatsächlich kritisch über den Friedenswillen Israels äußert. Aber auch über den der Palästinenser. Ersteres hat die TS dreimal betont, letzteres nicht einmal.

Es kommt noch besser. Wer sich Trumps Worte genau durchliest, der bemerkt, dass Trump zwar beide Seiten kritisiert, aber nicht gleich deutlich. Die Palästinenser kritisiert er ungleich schärfer. Was im englischen Original klarer rüber kommt, da die Tagesschau Trumps Aussage nur verkürzt wieder gibt. Und zum guten Schluss gibt es bei der TS keinen Link zum kompletten Interview, indem man nicht nur das unverkürzte Zitat findet, sondern auch viele andere Themen angesprochen werden, die die TS nicht erwähnt.

Vermutlich war man in der Redaktion der TS zu erfreut über die scheinbar negativen Äußerungen über Israel, dass man den Rest glatt übersehen hat.

Nach oben