Aktuelle Zeit: 16. Januar 2019, 12:25


Tagesschau: FISA Memo

Antwort erstellen

Bestätigungscode
Geben Sie den Code genau so ein, wie Sie ihn sehen; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Tagesschau: FISA Memo

Tagesschau: FISA Memo

Beitrag von MrMadMarkus » 1. Februar 2018, 18:43

Wenn der durchschnittliche deutsche Leser damit wenig anfangen kann, ist das nicht verwunderlich. Berichten die ÖRR über dieses in den USA hochaktuelle Thema erst jetzt. Und wie sie das machen.

Sie sollen angeblich unterstellen, dass die Bundespolizei ihre Ermittlungskompetenzen überschritten hat und dass das FBI und das Justizministerium bei den Ermittlungen unrechtmäßiges Überwachungsmaterial genutzt haben.


Sehr dünn, der amerikanische öffentliche Rundfunk informiert das weit umfassender mit Informationen, die die Demokraten, Hillary Clinton und am Ende auch Obama nicht gut aussehen lassen.

Ob unser ÖRR deswegen so wortkarg ist?

Nach oben

cron