Aktuelle Zeit: 19. Oktober 2018, 00:11


Tagesschau: Schäuble - für mich der schlechteste Finanzminister.

Antwort erstellen


Um automatische Eingaben zu unterbinden, müssen Sie die beiden angezeigten Wörter in das untenstehende Feld eingeben.
Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Tagesschau: Schäuble - für mich der schlechteste Finanzminister.

Tagesschau: Schäuble - für mich der schlechteste Finanzminister.

Beitrag von Kritischer Hörer » 17. März 2017, 10:13

https://meta.tagesschau.de/id/121442/us-finanzminister-wir-wollen-keinen-handelskrieg#comment-2941871
16.03.2017 - 21:28 | US-Finanzminister: "Wir wollen keinen Handelskrieg"
Schäuble.
Für mich ist Sch. der schlechteste Finanzminister.
Er hat nicht verstanden, wie die Wirtschaft funktioniert.

Indem er die "Südländer" mit einer ideologisch verbohrten sog. Austeritätspolitik in Grund und Boden wirtschaftet - eigene Entscheidungen können die ja praktisch nicht mehr fällen - sorgt er dafür, dass die für die Rettung von Banken und Spekulanten eingesetzten Euromilliarden nie mehr hereinkommen.

Ähnlich mit den USA: Die werden ihre 2890 Milliarden $ Auslandsschulden nie begleichen.
Die Lösung, auch von Wirtschaftsnobelpreisträgern gefordert, sind höhere Löhne im unteren Sektor. D.h. Beteiligung der unteren Einkommensschichten an der wirtschaftlichen Entwicklung.

PS.: Warum hat Schäuble es eigentlich bei dieser wirtschaftlich einmaligen Ausgangslage nicht geschafft, die Schuldenobergrenze der EU von 60 % einzuhalten?


Anmerkung: Ich gebe zu, das ist subjektiv formuliert, aber sachlich begründet. Direkte Kritik an der Bundesregierung ist offensichtlich ein häufiger Grund für Zensur.

Nach oben